15. März: Weltweiter Protesttag für Klimaschutz

Die Bewegung #fridaysforfuture kommt jetzt erst richtig ins Rollen. Für den 15. März sind weltweit Protestkundgebungen gegen den Klimawandel in bislang 140 Ländern geplant. Das berichtet jetzt die englische Tageszeitung "The Guardian", in der die jungen Klimaschützer einen Protestbrief veröffentlichten. In Europa und dem mittleren Osten sind allein 400 Demonstrationen geplant. Davon allein 94 in Schweden und 58 in Italien. Weitere Schülerstreiks sollen zum Beispiel in den USA,  Mexiko, Kuba und Südamerika stattfinden. Insgesamt sind es dort 61, wie der Guardian berichtet. In Ozeanien, also Australien und Neuseeland, stehen 38 Demonstrationen gegen den Klimawandel an. Auch im Iran, Indien und Japan wollen junge Menschen gegen den Klimawandel an diesem Tag auf die Straße gehen. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0