Luisa Neubauer ist die deutsche Greta Thunberg

Endlich. Die deutschen Schüler müssen, wenn es um Schulstreiks gegen den Klimawandel geht, nicht nur auf Greta Thunberg schauen. In Deutschland entwickelt sich die Göttinger Geografie-Studentin Luisa Neubauer immer mehr zum neuen Gesicht der Bewegung in Germany. Sie ist Teil der deutschen #fridaysforfuture-Bewegung und organisiert Schulstreiks für den Klimaschutz. Bei der Weltklimakonferenz in Kattowitz war sie als jugendliche Beobachterin eingeladen. Auch im eigenen Land ist sie aktiv. So bloggt sie beim WWF für den Kohleausstieg und eine strengere Umweltpolitik. Außerdem ist sie Moderatorin für Klima, Entwicklung und Nachhaltigkeit. Wer so viel Gutes tut, ist aber auch vor Shitstorms im Netz nicht gefeit. Ihre Ausflüge mit dem Flieger nach Tansania, Namibia, Kanada und Großbritannien nehmen ihr einige übel. #LangstreckenLuisa heißt der fiese Hashtag unter dem sie angeprangert wird. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".