Donald Trump fordert mehr Geld für die Verteidigung

Das kann für Deutschland teuer werden. Donald Trump möchte, dass die Länder, in denen amerikanische Truppen stationiert sind, die vollen Kosten für die Soldaten übernehmen, plus einen Zuschlag von "50 Prozent". Für Trump läuft dieser "Deal" unter der Devise "Cost plus 50". In Deutschland sind derzeit rund 33.000 US-Soldaten stationiert, für die knapp 28 Prozent der Kosten übernommen werden. Das sind knapp eine Milliarde US-Dollar. Setzt sich Trump mit seinen Vorstellungen durch, dann sind bald fünf Milliarden Dollar fällig. Die Regierung von Donald Trump wolle den besten Deal für das amerikanische Volk verhandeln, sagte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates Garrett Marquis. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".