Donald Trump will bei bei den Sozialleistungen einsparen

Donald Trump hat sich den Ruf erarbeitet, der Freund der "Abgehängten" und des armen Amerikas zu sein. Schaut man sich seinen 4,7 Billionen US-Dollar schweren Haushaltsentwurf für 2020 an, dann wird man eines besseren belehrt. Während er den Militärhaushalt um fünf Prozent auf 750 Milliarden Dollar erhöht, wird bei den sozialen Leistungen geholzt, was das Zeug hält. Allein rund 850 Milliarden Dollar bei der Krankenversicherung "Medicare". Streichpotenzial sieht Trump auch in den Bereichen Umwelt und Sozialhilfe. Das Budget des Außenministeriums und der Entwicklungshilfeagentur soll um 23 Prozent gekürzt werden. Dafür soll Milliarden Dollar für den Bau einer Mauer an der mexikanischen Grenze bereitgestellt werden. Dieser Haushaltsentwurf macht eines deutlich: Trump hat Angst, es soll 2020 einen Haushalt der Abschottung geben, den die Ärmsten der Armen bezahlen sollen. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".