Für Trump sind die Golanhöhen israelisches Staatsgebiet

Wieso braucht Donald Trump eigentlich einen Außenminister, wenn sich Diplomatie auch über Twitter-Tweets managen lässt? Aber so ein schneller Tweet, kann auch für jede Menge Unruhe auf dem Planeten sorgen, so wie jetzt geschehen. Trump sorgte mit der Twitter-Meldung, die USA sollten doch endlich die Golanhöhen als israelisches Staatsgebiet anerkennen, für Aufruhr. Zur Erinnerung: Israel hatte 1967 einen großen Teil der Golanhöhen erobert und schließlich 1981 annektiert. Die Annektion wurde aber international nie anerkannt, weil dieses Gebiet zu Syrien gehörte. Aus diesem Grund kam auch reichlich Kritik aus dem geschundenen Bürgerkriegsland. Machhaber Assad drohte, dass Syrien alles tun werde, um die Golanhöhen wieder zu syrischen Staatsgebiet zu machen. Auch der Iran und Russland empörten sich über dem Trump-Tweet. Dass sich Isarels Ministerpräsident, Benjamin Netanyahu, über die Trump-Initiative freute, versteht sich von selbst. Übrigens: Der aktuelle US-Außenminister heißt Mike Pompeo. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0