Donald Trump greift die Mainstream-Medien an

Dass es Donald Trump nach dem Bericht des Sonderermittlers nach Rache dürstet, war vorauszusehen. Nach den Demokraten sind es jetzt die Medien, die er im Visier hat. Und zwar vor allem die, wie Trump sie nennt, Mainstream-Medien bekommen seinen geballten Zorn ab. Diese hätten seit zwei Jahren mit ihren "Fake News" dafür gesorgt, dass die Russlandaffäre immer wieder angeheizt wurde. Obwohl, so Trump, die Mainstream-Journalisten gewusst hätten, dass an der Affäre nicht s 'dran gewesen sei. Für Trump sind sie die einzige Opposition im Land, die immer versuchten das Klima zu vergiften. mei

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0