Donald Trump schummelt beim Golfspiel

Beim Golf spielen schummeln? Ja, das geht. Man muss nur Donald Trump fragen, für den soll es bei seinem Lieblingssport, einfach dazu gehören. Das berichtet Rick Reilly, Ex-Kolumnist des amerikanischen Magazins "Sports Illustrated", in seinem Buch.  Sein simpler Trick: Für Notfälle habe Trump immer einen "Ersatzball" in der Tasche. Der kommt zu Einsatz, wenn Trump einen Ball in ein Wasserhindernis oder ins Gestrüpp befördert hat. In diesen Momenten komme dann "die Hand Gottes" ins Spiel und der Ersatzball liegt plötzlich wieder abschlagbereit auf dem Platz.

 

Donald Trump läuft nicht gerne

 

Und zwar genau dort, wo Trump den Ball wieder problemlos ins Spiel bringen kann. Generell betrüge Trump, wenn Leute zusehen und wenn sie es nicht tun, so Reilly. Eigentlich habe Trump diese Betrügereien gar nicht nötig, denn er sei ein "guter Golfer", befindet der Autor, der aber trotzdem Trumps angebliches Super-Handicap, "2,8", stark anzweifelt. Andere Unarten, die Trump auf dem Golfplatz an den Tag lege: Er lüfte seine Basecap nicht, wenn er andere Golfer begrüße oder das Clubhaus betrete. Außerdem sei er offenbar so lauffaul, dass er mit dem Buggy bis auf das heilige Grün fahre. mei

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".