Neuer Schalke-Trainer verzweifelt gesucht

Es läuft aktuell alles andere als rund auf Schalke. Nach der sportlichen Talfahrt in der Bundesliga und dem Ausscheiden aus dem Pokal, gelingt es dem Management offenbar nicht, die Weichen für die Zukunft zu stellen. Das fängt schon bei der Trainerfrage an. Nach dem Marco Rose, geht von RB Salzburg nach Gladbach, und Roger Schmidt, will seinen Vertrag in China erfüllen, abgesagt haben, werden jetzt zwei Ex-BVBler "heiß" gehandelt. Und zwar Zeljko Buvac und David Wagner. 

 

Aufstieg in die Premiere League geschafft

 

Buvac war von 2001 bis 2018 als "Assi" an der Seite von Jürgen Klopp in Mainz, Dortmund und Liverpool. Dann hat es im vergangenen Jahr zwischen ihm und Klopp anscheinend nicht mehr zwischenmenschlich gepasst oder Buvac wollte endlich einmal auf eigenen Füßen stehen. Jedenfalls ist er jetzt wieder auf dem Trainermarkt zu haben. David Wagner gilt als talentierte Nachwuchskraft. Er war erfolgreich als Coach der Dortmunder Amateure und hat dem englischen Club Huddersfield Town zum Aufstieg in die Premiere League verholfen. Auf Grund der bislang vielen Trainer-Absagen verbieten sich an dieser Stelle Spekulationen, wer auf Schalke in der kommenden Saison als Coach aufschlägt. Angeblich werden auch noch Schalke-Legende, Marc Wilmots, und Heiko Herrlich als neue Übungsleiter gehandelt.

 

Zweifel an den Management-Qualitäten

 

Die never ending story dieser Trainersuche lässt an den Schalker Management-Qualitäten zweifeln. Künftig sollten die Funktionäre darauf achten, dass nicht jede Wasserstandsmeldung in Sachen Trainer an die Öffentlichkeit gelangt. Diese gewinnt dann nämlich den Eindruck, auf Schalke will derzeit kein Coach seine Arbeit verrichten. Die Mannschaft, das ist klar, gibt in ihrer derzeitigen Verfassung keinen Anlass zur Vorfreude auf einem Neubeginn. Auch bei der Suche nach zwei Managern (Sportdirektor und Technischer Direktor) ist, bis auf heiße Luft, nichts bei der Angelegenheit herausgekommen. 

 

Eintracht Frankfurt spielt Power-Fußball

 

Bleibt noch ein kurzer Blick auf das morgige Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt. Das dürfte für S04 ein ganz,  ganz harter Brocken werden, denn die SGE ist aktuell die Überfliegermannschaft in der Liga. Das Hinspiel hat die Eintracht souverän mit 3:0 gewonnen. Schalke-Coach, Domenico Tedesco, sagte damals nach dem Spiel: Frankfurt hat uns überrollt. Diesen Power-Fußball hat die Eintracht nicht abgelegt. S04 hat diesem Power-Fußball vermutlich nicht viel entgegenzusetzen. Deshalb kann die Devise nur heißen: Um jeden Zentimeter Rasen fighten. mei

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".