Huub Stevens kassiert die erste Niederlage

Das Spiel gegen RB Leipzig ging 0:1 verloren. Schon nach einer Viertelstunde war das Match entschieden, als die S04-Abwehr im eigenen Strafraum Chaos-Fußball zelebrierte.

 

Noch trostloser, als in dieser Situation die Abwehr, präsentierte sich der so genannte Sturm, der offenbar beste Chance nicht verwerten kann. In dieser Abteilung muss dringend etwas passieren. Weder Uth noch Burgstaller sind in der Lage das Tor zu treffen. Da fragt sich der geneigte Fan, gibt es denn in der Knappenschule keine Stürmer mehr? 

 

Anspannung ist da

 

Was beim Spiel noch auffiel. Huub Stevens und Mike Büskens wirkten überaus angespannt. Man hatte den Eindruck, dass sie den Frieden doch nicht wirklich trauten. Vielleicht waren die beiden doch auf dem falschen Fuß erwischt worden, als die den Schleudersitz "Trainerstuhl" auf Schalke annahmen. Erschreckend war weiter festzustellen, dass die Mannschaft gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte der Bundesliga spielerisch limitiert ist. So auch gegen RB Leipzig. Auf jeden Fall gibt es für die nächste Saison eine Menge zu tun. Mit welchen Trainern auch immer. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0