Schalke 04 fährt neuen Umsatzrekord ein

Hauptsache die Kasse stimmt. Bei Schalke 04 scheint das offenbar der Fall zu sein, denn der Verein hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 350,4 Millionen Euro erzielt und damit seine bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2016 deutlich übertroffen.

 

Für das deutliche Umsatzwachstum war vor allem die Medieneinnahmen in Höhe von 147,8 Millionen Euro, aufgrund des Einzugs in die UEFA Champions League sowie des neuen TV-Vertrags der Bundesliga, verantwortlich.

 

Sponsoringeinnahmen wachsen weiter

 

Ebenso erfreulich, so der Verein,  sei der langjährige Wachstumskurs im Sponsoring, der auch im Jahr 2018 fortgesetzt wurde es seien hier Einnahmen in Höhe von 80 Millionen Euro generiert worden. Dazu seien die Transfererlöse  (45,6 Millionen Euro) sowie die Erlöse aus dem Catering (14,2 Millionen Euro) gestiegen. Leicht rückläufig hätten sich die Erlöse aus dem Spielbetrieb (-35,8 Millionen Euro) entwickelt. Der Grund: Der über die Geschäftsjahre ungleich verteilten Anzahl an Heimspielen in der Bundesliga und den Pokalwettbewerben. Die Erlöse aus dem Bereich Merchandising lagen knapp unter Vorjahresniveau (15,7 Millionen Euro).

 

Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis erzielt

 

Peter Peters, Vorstand Finanzen und Organisation, sagte zu dem Ergebnis: „Das Geschäftsjahr 2018 verlief aus wirtschaftlicher Sicht hervorragend. Neben den Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis freut uns die erfolgreiche Finanzierung des Bauvorhabens Berger Feld II, das den Grundstein für eine langfristige erfolgreiche Weiterentwicklung des Vereins bildet. Dabei macht uns besonders stolz, dass wir parallel zur zweitgrößten Investition der Vereinsgeschichte die wirtschaftliche Konsolidierung des FC Schalke 04 vorangetrieben haben. Durch den Rekordgewinn weist der Club in der Konzernbilanz zum Jahresende 2018 mit 7,6 Mio. Euro wieder ein positives Eigenkapital aus und erreicht damit ein wesentliches finanzpolitisches Ziel der vergangenen Jahre.“

 

Umsatz geht 2019 stark zurück

 

Für das Jahr 2019 plant Schalke 04 im Rahmen des unterlegten sportlichen Szenarios, das fehlende Einnahmen durch das internationale Geschäft sowie keine Transfererlöse einkalkuliere, mit Umsatzerlösen von rund 250 Millionen Euro sowie einem negativen Jahresergebnis im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".