Christoph Metzelder als DFB-Chef im Gespräch

Es ist ja immer gut, wenn man Statistiken im Kopf hat. Wie zum Beispiel den Marktwert von Bundesligamannschaften. Bei Schalke liegt dieser aktuell bei rund 240 Millionen Euro. Nur zum Vergleich: Der FC Bayern München wartet mit einem "Wert" von 770 Millionen und Borussia Dortmund mit immerhin noch 603 Millionen Euro auf. Dagegen wirkt der Marktwert von Fortuna Düsseldorf mit 63 Millionen Euro fast schon mickrig oder besser ist es. Alles nachzulesen auf Transfermarkt.de.

 

Ein ehemaliger Schalker kommt ins Spiel

 

Nachdem Reinhard Grindel heute seinen Hut als DFB-Präsident nehmen musste, weil er, laut eigenem Bekunden, nicht erkannte, wie teuer das Uhren-Geschenk seines ukrainischen Freundes war, kommt ein Ex-Schalker ins Spiel. Seine Name: Christoph Metzelder. Der gelernte Innenverteidiger und Nationalspieler wird doch tatsächlich als nächster DFB-Präsident gehandelt. Klingt auf den ersten Blick schräg, aber auf den zweiten Blick cool. 

 

Metzelder ist Chef seines Heimatclubs

 

Metzelder, eine Mischung aus Hipster und Skyexperte, wäre für dieses Amt wirklich eine sehr gute Wahl. Er ist smart, sympathisch, unverbraucht und hat noch den Stallgeruch des Amateurfußball, dessen. Fahne der DFB schließlich von Amts wegen hochhält. Schließlich ist er Chef seines Heimatclubs TuS Haltern. Er wäre der komplette Gegenentwurf zu den ewigen Funktionärs-Apparatschiks, die das Amt des DFB-Präsidenten bisher bevölkerten. Metzelder könnte den Laden mal so richtig entstauben und aus dieser unerträglichen Selbstgefälligkeit befreien.

 

Schalke buhlt um Metzelder als Sportdirektor

 

Doch Metzelder ist derzeit begehrt. Auch S04 buhlt um ihn als Sportdirektor. Wenn es nach dem Willen von Aufsichtsratsboss, Clemens Tönnies, geht, soll er die rechte Hand von Sportvorstand Jochen Schneider werden. Stellt sich die Frage, ist Metzelder eine klassischen Nummer zwei oder will er die vielleicht sein? Davon ist nicht auszugehen. Aber muss denn der S04-Vorstand für jeden Handgriff einen Assistenten haben? Die Frage sollten sich die Herren mal selbst beantworten.

 

Eine verkorkste Saison

 

Und zu guter letzt steht noch das wichtige Pokalspiel gegen Werder Bremen auf der Tagesordnung. Es geht um den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals. Ein wichtige Angelegenheit in dieser verkorksten Saison. Die Chancen stehen 50:50. Schalke muss einen richtig guten Abend haben, um gegen Werder weiterzukommen. Auf die Leistung von Hannover müssen noch zwei, drei Schippen 'drauf gepackt werden. Dann könnte es reichen. mei

"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".