· 

Die Briten sollen Brexit-Abstimmung wiederholen

Knapp über die Hälfte der Deutschen befürwortet eine Wiederholung des Referendums über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union, während sich nur knapp 20 Prozent gegen eine Wiederholung der Brexit-Abstimmung aussprechen. Dies sind Ergebnisse einer Umfrage bei 2027 Personen von YouGov für die Initiative Markt- und Sozialforschung.

 

Im Zuge des Brexit-Chaos im britischen Unterhaus sprechen sich 51 Prozent der Deutschen dafür aus, den Briten eine zweite Chance zu geben, so die Umfrage. Doch obwohl die Deutschen eine Wiederholung des Brexit-Referendums begrüßen würden, seien sie nicht dafür, dem Vereinigten Königreich in der Verhandlung über den EU-Austritt entgegen zu kommen: Nur knapp ein Viertel der Deutschen finde, die EU sollte einem freien Warenverkehr auch bei eingeschränkter Arbeitnehmerfreizügigkeit zustimmen. Über die Hälfte ist hingegen der Meinung: "Brexit ist Brexit." Großbritannien sollte durch den Austritt aus der Europäischen Union behandelt werden wie andere Nicht-EU-Mitgliedsländer auch. 

 

Die Deutschen sind sich relativ einig

 

Was die Folgen des Brexit betrifft, seien sich die Deutschen relativ einig: Durch den EU-Austritt Großbritanniens erwarten sie auf allen Seiten nur Verlierer. 63 Prozent gingen davon aus, dass der Brexit dem Vereinigten Königreich eher schaden als nutzen werde und 52 Prozent denken, dass der Brexit schlecht für die EU sei. 41 Prozent seien der Meinung, dass der Brexit auch für Deutschland schlecht sei, was nur 14 Prozent in Frage stellen. Daher ist es wenig überraschend, dass der Brexit die Deutschen nicht kalt lässt: Nur 22 Prozent geben an, ihnen sei der EU-Austritt der Briten relativ egal. 

 

Die Älteren sehen den Brexit besonders kritisch

 

Im Gegensatz zum "echten" Referendum 2016 im Vereinigten Königreich, wo sich laut Wahlanalysen vor allem die Älteren pro Brexit und die Jüngeren pro EU ausgesprochen hatten, sehen in Deutschland die Älteren den Brexit besonders kritisch: Fast 70 Prozent der über 55-Jährigen in Deutschland seien der Meinung, dass der Brexit dem Vereinigten Königreich eher schaden als nutzen wird. 

 

Brexit wird wenig Nachahmer finden

 

Auch wenn in den letzten Jahren in einigen Mitgliedsländern Regierungen gewählt wurden, die der EU überwiegend ablehnend oder kritisch gegenüber stehen, befürchtet nur jeder Fünfte Deutsche, dass der Brexit Nachahmer finden könnte und weitere Länder dem britischen Beispiel folgen. Mit 41 Prozent sind deutlich mehr Menschen der Meinung, dass der EU-Austritt Großbritanniens ein Einzelfall bleiben wird. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".