· 

Netflix dreht an der Preisschraube

Die Netflix-User In den USA haben es bereits hinter sich: Der Streamingdienst hatte dort schon im Januar seine Preise angehoben.

 

Aktuell sind Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein an der Reihe. So sieht die künftige Preisgestaltung aus: Wer in HD sowie auf zwei Geräten schauen will, bezahlt pro Monat 11,99 Euro. Ein Euro teurer als der aktuelle Preis.

 

Bei der preiswertesten Variante ändert sich der Preis nicht

 

Das teuerste Abo mit Ultra-HD und bis zu vier nutzbaren Geräten kostet ab bald 15,99 statt wie bisher 13,99 Euro. Die Sparbrötchen-Variante kostet aber weiterhin 7,99 Euro. Aktuell muss sich Netflix mit mehr Konkurrenz auseinandersetzen: Apple hat jetzt einen eigenen Streaming-Dienst angekündigt und auch der Filmkonzern Disney will im Streamingmarkt ab November Geld verdienen. mei 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".