Die Angst vor dem Revierderby bei Borussia Dortmund

Lässt der geneigte Schalke-Fan das Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim einmal sacken, dann dürfte ihm nicht wirklich tolles zu der 2:5-Heimniederlage einfallen. Rund 20 Minuten hat die Mannschaft relativ passabel gespielt. Dann machte Hoffenheim Schluss mit lustig und "schoss" S04 ab. Einmal mehr bleibt festzustellen, dass das Team fußballerisch limitiert auftritt und Teamspirit nur vom Hörensagen kennt.

 

Unverschämtes und historisches Glück

 

Es ist ein unverschämtes und historisches Glück, dass Hannover, Nürnberg und Stuttgart noch schlechter als der S04 sind. Diese drei Clubs haben doch tatsächlich an 30 Spieltagen 15, 18 und 21 Punkte geholt. Schalke 04 liegt mit 27 Punkten sechs Punkte vor dem Relegationsplatz. Es ist davon auszugehen, dass Schalke von dem Trio am Ende der Tabelle, nichts zu befürchten hat. Stuttgart scheint sich auf die Relegationsspiele zu konzentrieren und Hannover und Nürnberg dürften sich mit dem Abstieg aus der 1. Liga abgefunden haben. 

 

Gegen den BVB ist nichts zu holen

 

Vor diesem Hintergrund könnten die S04er locker beim Revierderby in Dortmund am kommenden Samstag auftreten. Aber das werden sie vermutlich nicht, denn die Mannschaft wird beim Lokalrivalen den Druck des "Gesicht-wahrens" nicht aushalten. Und dann kommen noch die spielerischen Defizite dazu. Man kann es nur so beschreiben: In dieser Saison ist gegen den BVB nichts zu holen. Hinzu kommt, dass Dortmund noch um die Meisterschaft mitspielt. 

 

Huub Stevens wirkt immer angekratzter

 

Huub Stevens scheint mit Heidels 160-Millionen-Truppe nichts mehr anfangen zu können. Er und sein Assistent, Mike Büskens, können sie offenbar nicht motivieren. Stevens wirkt bei jeder Pressekonferenz nach einem verlorenen Spiel angekratzter. Reporter schicken schon bei ihren Fragen an den S04-Coach den Satz voraus: "Huub, das ist jetzt nicht persönlich gemeint ..." Das spricht Bände. Es sieht so aus, dass Stevens es langsam aber sicher bedauert, dass er als Trainer nach der Entlassung von Domenico Tedesco eingesprungen ist. Die Mannschaft dankt ihm sein Engagement einfach nicht. mei 

"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".