· 

Deutsche sind unzufrieden mit ihrer Arbeit

Die deutsche Wirtschaft brumme, aber die Stimmung unter den Arbeitnehmern in Deutschland sei so schlecht wie nie. Nur 65 Prozent der Befragten in Deutschland seien mit ihrer Arbeit zufrieden. Das sind 7,9 Prozentpunkte weniger als im letzten Jahr - in keinem anderen Land der Welt sei die Jobzufriedenheit im vergangenen Jahr so drastisch gefallen. 

 

Sogar im Brexit-geplagten Großbritannien (68 Prozent) und im krisengeschüttelten Italien (71 Prozent) seien mehr Menschen mit ihrer Arbeit zufrieden als hierzulande. Nur in Ungarn (61 Prozent) sei die Stimmung noch schlechter als in Deutschland. Die glücklichsten Angestellten Europas arbeiten übrigens bei unseren dänischen Nachbarn. Dort seien 82 Prozent der Befragten zufrieden oder sogar sehr zufrieden mit ihrem Job. Ob Mitarbeiter ihre Arbeit gerne machten oder nicht, habe also zunächst keinen unmittelbaren Einfluss auf die Konjunktur. Dennoch sei es ein Warnsignal für die deutsche Wirtschaft. Haben Mitarbeiter innerlich gekündigt, erfolgt oft nur noch Dienst nach Vorschrift, im schlimmsten Fall drohen Kündigungswellen, bei denen ein wichtiger Mitarbeiter nach dem anderen das Unternehmen verlässt. 

 

Durch Mitarbeiterbefragungen die Stimmungslage erkennen

 

Um hier rechtzeitig gegenzusteuern könnten Unternehmen in regelmäßigen Mitarbeiterbefragungen die Stimmungslage und Verbesserungspotenzialen ausloten. Randstad zum Beispiel arbeiten mit dem Online-Tool Peakon, um die innerbetrieblichen Mitarbeiter zur Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu befragen und so auf die Stimmung der Belegschaft reagieren zu können. Insgesamt nutzten etwa 90 Prozent der Mitarbeiter diese Gelegenheit für eine anonyme Rückmeldung, die Teilnahme ist freiwillig.

 

Frauen sind meist unzufriedener

 

Außerdem zeigten die Ergebnisse der Randstad Studie einen deutlichen Unterschied in der Jobzufriedenheit zwischen den Geschlechtern: Männer seien meist zufriedener mit ihrem Beruf als Frauen. Im aktuellen Randstad Arbeitsbarometer gaben 71,4 Prozent  der befragten Arbeitnehmer an, zufrieden oder sogar sehr zufrieden zu sein. Bei den Arbeitnehmerinnen waren es nur 59,4 Prozent. Besonders groß sei der Unterschied bei den 24- bis 34-Jährigen. pm, ots, mei

 

Quelle: Randstad

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".