· 

Demokratiefeinden nicht die Grundrechte entziehen

Das sagte Stegner dem "Tagesspiegel am Sonntag". "Statt Einzelnen die Grundrechte zu entziehen, müssen wir die rechten Demokratiefeinde mit allen friedlichen Mitteln bekämpfen und politisch ächten", forderte der SPD-Politiker. Dies sei nicht nur Sache der demokratischen Parteien, sondern eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

 

Soweit das Strafrecht betroffen sei, müsse man den Feinden der Demokratie mit aller Konsequenz des Gesetzes gegenübertreten. "Das ist die Aufgabe unserer Strafverfolgungsbehörden und der unabhängigen Justiz", sagte Stegner. 

 

 

Auch Grüne lehnen den Vorschlag ab

 

Auch die Grünen im Bundestag lehnen den Vorschlag ab, Demokratiefeinden Grundrechte zu entziehen. "Den Rechtsstaat verteidigt man nicht, indem man ihn für einige abschafft", sagte Fraktionsvize Konstantin von Notz dem "Tagesspiegel am Sonntag". Zwar stimme es, dass rechtsextremer und rassistischer Gewalt mit sprachlicher Entgrenzung oft der Boden bereitet werde, sagte der Grünen-Politiker. "Aber wir müssen das gesamtgesellschaftlich angehen, nicht über Artikel 18", fügte er hinzu. pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".