· 

Sport und Wirtschaft: Spezial Wimbledon

Die Wimbledon Championships gelten als das älteste und wichtigste  Tennisturnier der Welt. Seit Anfang Juli werden in Wimbledon, einem Stadtteil von London, wieder zwei Wochen lang die Lawn Tennis Championships ausgetragen. Für die deutschen Spieler gab es bereits zum Start böse Überraschungen.

 

Angelique Kerber gewinnt ihr Auftaktspiele in Wimbledon gegen ihre deutsche Landsmännin Tatjana Maria mit 6:4 und 6:3 und zieht damit in die zweite Runde ein. Ausgeschieden sind in der ersten Runde schon die deutschen Tennisprofis: Peter Gojowczyk, Cedrik-Marcel Stehe, Philipp Kohlschreiber und Mischa Zverev.

 

Alexander Zverev scheidet sang- und klanglos in der ersten Runde aus

 

Die größte Überraschung dürfte aber das Ausscheiden von Alexander Zverev sein, der gegen den Jiri Vesely sang- und klanglos in vier Sätzen verlor. Im Interview vor dem Turnier hatte er noch gesagt, wenn es ganz "blöd" für ihn laufe, scheide er in der ersten Runde aus. Bei den deutschen Damen sind bereits Anna-Lena Friedsam und Mona Barthel ausgeschieden. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0