Fährmann verlängert Vertrag und geht nach Norwich City

Gleichzeitig wurde aber der Vertrag mit Fährmann um ein Jahr bis 2023 verlängert. Die „Canaries“, die Kanarienvögel, wie Norwich City wegen seiner Trikotfarben bezeichnet wird, gewannen in der vergangenen Saison die Meisterschaft in der englischen Championship (2. Liga). und sind als „deutsches Team“ in die Premier League aufgestiegen.

Stichwort "deutsches Team": Hierzu gehören Trainer Daniel Farke und sieben Profis. Außerdem wird Fährmann mit Teemu Pukki auf einen Ex-Schalker in Norwich treffen.

 

Fährmann freut sich auf die Premiere League

 

„Ich freue mich auf die Premier League, die aktuell vermutlich sogar die stärkste Liga der Welt ist. Es wird neu sein für mich, der so sehr auf Schalke verwurzelt ist, andere Trikotfarben zu tragen“, so der 30-Jährige Fährmann.  „Allerdings habe ich mich im Vorfeld bereits in Norwich umgesehen und mit den Verantwortlichen gesprochen. Sie haben mich für die Herausforderung begeistert, sich mit einem ehrgeizigen Außenseiter und einem sehr begeisterungsfähigen Umfeld in einer ungeheuer starken Liga zu bewähren. Und ich werde ja nicht für immer weg sein von Schalke.“ Ein Termin für das Wiedersehen mit Fährmann gibt es schon am 19. Juli. An diesem Tag trifft Schalke in einem Testspiel in Lotte auf Norwich City. mei"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".