· 

Polo-Masters auf Deutschlands nördlichster Insel

Viele Urlauber und Gäste ziehe es im Sommer nach Sylt. Und viele Besucher richten ihren Aufenthalt mittlerweile nach einem der hochkarätigsten Events auf der Insel aus: Den Berenberg German Polo Masters auf Sylt. 

 

"Wir freuen uns über den großen Zuspruch von Besuchern und Spielern bei diesem Turnier", so Berenberg-Chef Hans-Walter Peters. Insbesondere zum Finale am Sonntag, dem 4. August, würden wieder mehrere Tausend Zuschauer mitfiebern, welche Mannschaft den Pokal in diesem Jahr mit nach Hause nehmen darf. Sechs Teams mit Spielern aus sechs Nationen und etwa 130 Pferde kommen auf die Insel. Internationales Flair ist also angesagt. 

 

Team König Immobilien zählt zu den Favoriten

 

Zu den Favoriten dürften wieder das aus dem Brasilianer Joao Noaves, dem Argentinier Thomas Astelarra und den beiden Schweizern Cedric Schweri und Stefan Locher bestehende Team König Immobilien zählen, das seinen Vorjahrestitel verteidigen möchte. Auch der Zweitplazierte, das Team von Hauptsponsor Berenberg mit Turniergründer Jo Schneider und seinem Sohn Sven, Christopher Winter und dem Argentinier Santos Anco möchte die knappe Vorjahres-Finalniederlage wettmachen.

 

Autohersteller Maserati stellt internationalstes Team

 

Das internationalste Team stellt der italienische Luxuswagenhersteller Maserati, die vier Spieler kommen aus Argentinien, Deutschland, Großbritannien und Italien. Auch eine Frau ist im Feld: Alexandra Ott spielt im Team Gogärtchen. Die Vorrundenspiele finden von Mittwoch, 31. Juli, bis Samstag, 3. August, statt. Am Finalsonntag ist das Spiel um Platz fünf um 13 Uhr zu sehen, das Spiel um Platz drei um 14.30 Uhr und das Finale um 16 Uhr. pm, ots

Bildrechte: Berenberg Fotograf: Matthias Gruber

Kommentar schreiben

Kommentare: 0