· 

Methoden und Mittel vor dem Wettkampf offenlegen

 "Aus meiner Sicht würde in Zukunft dazugehören, dass man Sportler und Vereine dazu zwingt, ihre Maßnahmen bekannt zu geben, die in ihren Camps laufen. Dass das im Prinzip schon Doping ist, ist ja klar. Aber das Wort Doping ist mit Chemie verbunden. Fair-Play wäre, wenn bekannt wäre, was alle nehmen und machen", sagte der Forscher vom Nürnberger Institut für biomedizinische und pharmazeutische Forschung der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

 

Sörgel betrachtet aktuell die Leistungssteigerung der deutschen Leichtathletik-Hoffnung Konstanze Klosterhalfen, die für Bayer Leverkusen startet, aber seit Herbst 2018 beim umstrittenen Oregon-Projekt in den USA trainiert, skeptisch.

 

"Die Leistung muss ja irgendwie zustande kommen"

 

"Man erfährt gerade so viel, dass man sich keinen Reim darauf machen kann, was genau dort läuft", sagte Sörgel. Vor knapp fünf Wochen hatte die 22-jährige Klosterhalfen ihren eigenen deutschen Rekord über 3000 Meter um zehn Sekunden auf 8:20,07 verbessert. "Die Leistung muss ja irgendwie zustande gekommen sein. Nur durch Training allein würde ich eher nicht annehmen", sagte Sörgel. pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".