· 

Mehr Geld für den Tierschutz

Das sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung".  

Anfang der Woche hatte Schröder im Gespräch mit der "NOZ" eine Fleischsteuer gefordert, um die Finanzmittel zusammenzubekommen. 

 

Agrarpolitiker von CDU, SPD und Grünen zeigten sich offen für diese Idee. Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) begrüßte die Diskussion, ließ aber offen, ob eine Steuer der richtige Weg sei. Zudem verwies Klöckner auf das geplante staatliche Tierwohllabel, an dem ihr Ministerium arbeitet. Tierschutzbund-Präsident Schröder sprach von "kommunikativen Nebelbomben" und kritisierte: "Das geht am Problem vorbei." Es brauche schnell eine Lösung für die Verbesserung der Lebensbedingungen in den Ställen. "Frau Klöckner schafft es alleine nicht", so Schröder.

pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".