· 

Neues Vorstandsmitglied für die Agentur für Arbeit gefunden

Wie die Düsseldorfer "Rheinische Post" unter Berufung auf Verwaltungskreise berichtet, hat sich die Arbeitgebergruppe im Verwaltungsrat auf die langjährige Chefin der NRW-Regionaldirektion, Christiane Schönefeld, geeinigt. Mit der Nominierung ist für das künftige Vorstandsmitglied die wesentliche Hürde genommen.

 

Der Verwaltungsrat wird dem Bericht zufolge am 29. August abstimmen. In dem Gremium gilt zwischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern eine Art Nicht-Angriffspakt: Vorschläge der Gegenseite werden mitgetragen. Nach den Verwaltungsräten muss noch die Bundesregierung der Entscheidung zustimmen. Dies gilt als Formsache. 

 

Viele Veränderungen sind notwendig

 

Schönefelds Name war bereits länger im Zusammenhang mit der Neubesetzung genannt worden. Die 62-Jährige sagte, es sei eine große Ehre und ein extrem spannender Zeitpunkt, weil so viele Veränderungen nötig seien. "Mein großer Vorteil: Ich kenne die Organisation in- und auswendig. Ich bringe Ideen mit, die wir in NRW erfolgreich ausprobiert haben. Ich bin aber natürlich auch neugierig auf andere, die es in anderen Regionen gibt."

 

Transformation der Riesenbehörde

 

Als wesentliche Herausforderungen nannte sie die Transformation der Riesenbehörde: "Wir müssen wegkommen von gelernten Systematiken, die vielleicht in Zeiten der Massenarbeitslosigkeit funktioniert haben, aber jetzt überholt sind." Die BA verändere sich hin zu einer Beratungsorganisation. "Es ist wichtig, unseren Kunden im Erwerbsleben Wege aufzuzeigen, damit sie nicht arbeitslos werden." Die BA werde dadurch auf keinen Fall größer werden, aber anders, sagte Schönefeld. "Das mit den Mitarbeitern zu bewältigen, die heute bei uns sind, wir eine erhebliche Aufgabe für den neuen Personalvorstand werden." pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben.

Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".