· 

Weltmeister Horst Eckel erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk

Der historische WM-Triumph begleitet sein Leben bis heute, das Finale von 1954 war das Spiel seines Lebens: Im Spiel gegen die favorisierten Ungarn konnte der als "Lauterer Laufwunder" bekannte Eckel deren offensiven Mittelstürmer Nándor Hidegkuti sowie Spielführer Ferenc Puskás in wichtigen Phasen wirksam aus dem Spiel nehmen.

 

Deutschland gewann, auch dank Horst Eckel, sensationell mit 3:2. Nach seiner Fußballkarriere engagierte er sich als Lehrer sowie als Botschafter für die Sepp Herberger Stiftung weiter für den Sport. Matthias Brügelmann, Chefredakteur Sport Bild: "Horst Eckel hat eines der größten Wunder der Sport-Geschichte mitbewirkt. Seine herausragende Leistung im WM-Finale 1954 macht ihn bis heute unvergessen. Mit 22 Jahren ist er bereits zur Legende geworden. Die Ehrung von Horst Eckel für sein Lebenswerk ist ein ganz besonderer, einmaliger Moment beim Sport Bild-Award 2019." 

 

Preisverleihung in der Hamburger Fischauktionshalle

 

Zu der Preisverleihung am 19. August in der Hamburger Fischauktionshalle werden rund 700 Gäste aus Sport, Wirtschaft und Medien erwartet. Verliehen werden neun Preise, unter anderem in den Kategorien "Held des Jahres", "Star des Jahres", "TV" und "eSport". Die Veranstaltung wird ab 19.30 Uhr live im Video gezeigt auf sportbild.de und bild.de. pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".