· 

Alexander Gauland: Die AfD ist keine Ostpartei

Laut Gauland habe die AfD das Land sehr verändert und "vieles, was nicht mehr sagbar war, sagbar gemacht. Wir haben Einfluss aus der Opposition heraus, und wir werden jetzt in Brandenburg, wo die CDU völlig versagt hat, die nationalkonservative, bürgerliche Partei werden. Wir verschieben den Diskurs nicht nach rechts, sondern zur Vernunft hin."

 

Zu Andreas Kalbitz, dem Spitzenkandidaten der AfD in Brandenburg, stehe er voll und ganz. Kalbitz hat eingeräumt, in Athen an einer rechtsextremen Demonstrationen teilgenommen zu haben, bei der Hakenkreuzfahnen zu sehen waren. Gauland bekräftigte: "Das Vertrauen in Andreas Kalbitz ist ungebrochen." pm, ots

 

English version

 

According to Gauland, the AfD has changed the country and made much of what was inexpressible, we have influence from the opposition, and now in Brandenburg, where the CDU has completely failed, we will become the national conservative bourgeois party We shift the discourse not to the right, but to reason. "

 

To Andreas Kalbitz, the leading candidate of the AfD in Brandenburg, he stands fully and completely. Kalbitz admitted that he had participated in a far-right demonstration in Athens where swastika flags were on display. Gauland affirmed: "The confidence in Andreas Kalbitz is unbroken." pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".