· 

Zentralrat der Muslime: Ostdeutsche AfD-Wähler sind keine besorgten Bürger

Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek: "Wir müssen uns nicht weiter etwas vormachen, dass diese Wähler Protestwähler oder einfach nur naiv sind. Ich glaube, sie wissen, dass sie mit ihrer Stimme Rechtsextremisten zu Sitzen in den Parlamenten verhelfen." 

 

Positionen der AfD wie etwa die der Landespartei in Sachsen bezeichnete Mazyek als grundgesetzfeindlich: "Nicht die Muslime in Deutschland, sondern die AfD muss sich zur Demokratie bekennen." Wenn die Partei Hassfantasien habe und behaupte, der Islam sei eine Ideologie und keine Religion, widerspreche das dem Grundgesetz. "Das ist nicht nur eine religionsfeindliche, sondern eine grundgesetzfeindliche Position", kritisierte der Zentralratsvorsitzende. Er empfinde das als Aberkennung seiner Selbstbestimmung, erklärte Mazyek. pm, ots

 

English version

 

Speaking to the "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ), Central Council Chairman Aiman Mazyek said: "We do not have to fool ourselves any more that these voters are protesters or simply naive, I think they know that their right-wing extremists are sitting in their seats help the parliaments. "

 

Positions of the AfD such as those of the state party in Saxony described Mazyek as anti-constitutional: "Not the Muslims in Germany, but the AfD must profess to democracy." If the party has hate fantasies and claims that Islam is an ideology and not a religion, that contradicts the Basic Law. "This is not only a hostile to religion, but an anti-constitutional position," criticized the Central Council Chairman. He felt that as a denial of his self-determination, said Mazyek. pm, ots, Mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".