· 

Finanzieller Kraftakt für das Ruhrgebiet notwendig

Die Verteilung von Fördergeldern nach Himmelsrichtungen könne keine Lösung mehr sein, sagte Link dem Berliner "Tagesspiegel".

 

Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) fordert ebenfalls Hilfe vom Bund. "Es kann nicht sein, dass der Bund dank historischer Niedrigzinsen Geld quasi geschenkt bekommt, aber die Kommunen ihre Schulden bedienen müssen, während Schwimmbäder schließen und Schulen bröckeln", schreibt sie in einem Beitrag für den Tagesspiegel. Der Bund müsse seinen Teil dazu beitragen, dass bestimmte West-Regionen nicht abgehängt werden.

pm, ots

 

English version

 

In the debate about a "Aufbau West" (reconstruction of the West), Duisburg's Lord Mayor Sören Link (SPD) called on the federal government to make a financial effort for the Ruhr area - instead of unilaterally promoting rural areas in East Germany because of the AfD's success. The distribution of subsidies according to points of the compass could no longer be a solution, Link told the Berlin newspaper "Tagesspiegel".

 

Anke Rehlinger (SPD), Saarland's Minister of Economic Affairs, is also demanding help from the federal government. "It is unacceptable that the federal government should be given money as a gift thanks to historically low interest rates, but that the municipalities should have to service their debts while swimming pools close and schools crumble," she writes in an article for the Tagesspiegel. The federal government must play its part in ensuring that certain western regions are not left behind.

pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".