· 

Bundesagentur sieht keine Krise am Arbeitsmarkt

Das sagte er im Interview mit dem "Tagesspiegel". "Trotzdem können wir anhand der nüchternen Zahlen gerade keine Krise erkennen." Sollte die Beschäftigung im dritten Quartal sinken, müsse man die Lage neu bewerten. 

 

Die zunehmende Digitalisierung kann seiner Meinung nach für die Beschäftigen sogar von Vorteil sein. "Ich glaube, dass die Digitalisierung manches stabiler machen kann", sagte Terzenbach. "Es wird zum Beispiel egaler sein, wo ich arbeite, ich muss nicht mehr aus meiner Kleinstadt wegziehen, aus meiner Heimat. Der ländliche Raum kann gestärkt werden - wenn das Glasfaserkabel bis dahin reicht." Daher müsse niemand Panik vor der Digitalisierung haben, "aber man muss sich vorbereiten". pm, ots

 

English version

 

Daniel Terzenbach, Executive Director of the Federal Employment Agency, sees no crisis on the labour market for Germany at present. "Of course, framework conditions such as Brexit and trade conflicts influence our exports, the economy and thus also jobs in the medium term," said Terzenbach in an interview with the "Tagesspiegel". "

 

Nevertheless, we can't see any crisis from the sober figures." If employment were to fall in the third quarter, the situation would have to be reassessed. In his opinion, the increasing digitalization could even be beneficial for the employees. "I believe that digitization can make some things more stable," said Terzenbach. "For example, where I work will be more emancipated, I won't have to move away from my small town, my home. Rural areas can be strengthened - if the fiber optic cable reaches there." That's why nobody has to panic about digitalization, "but you have to prepare". pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".