· 

Menschen in Ostdeutschland sind mit den wirtschaftlichen Verhältnissen zufrieden

„Offensichtlich machen sich viele Menschen in Ostdeutschland falsche Vorstellungen über das Wohlstandsniveau in Westdeutschland und fühlen sich deshalb benachteiligt – obwohl die große Mehrheit mit ihren persönlichen wirtschaftlichen Verhältnissen durchaus zufrieden ist“, fügt Ragnitz hinzu.

 

Richtig sei zwar, dass die Wirtschaftskraft in den ostdeutschen Ländern um einiges niedriger sei als in Westdeutschland. Dies habe aber strukturelle Ursachen, die sich nicht so schnell abbauen ließen, sagt Ragnitz weiter. Er warnt deswegen die Politik davor, sich von Fehleinschätzungen und Stimmungen leiten zu lassen: „Falsch wäre es, Ostdeutschland jetzt mit neuen Förderprogrammen zu überziehen und unerfüllbare Erwartungen über die weitere wirtschaftliche Entwicklung zu wecken.“

 

Forschung und Innovation in Ostdeutschland stärken

 

Wenn die Politik die Wachstumsperspektiven für Ostdeutschland verbessern wolle, solle sie sich auf die Stärkung von Forschung und Innovation und die Verbesserung der Bedingungen für eine Zuwanderung von Arbeitskräften konzentrieren. Hierbei stünden jedoch weniger der Bund als vielmehr die landes- und kommunalpolitischen Akteure in der Verantwortung. pm, ifo

 

English version

 

The widespread dissatisfaction with the "reconstruction of the East" is not covered by the facts 30 years after the fall of the Berlin Wall. "The real disposable income in East Germany is around 92 percent of that in West Germany. And in many regions a higher level of prosperity is achieved than in large parts of North Rhine-Westphalia or Lower Saxony," says Joachim Ragnitz of the Dresden branch of the Ifo Institute. "

 

Obviously many people in East Germany have wrong ideas about the level of prosperity in West Germany and therefore feel disadvantaged - although the vast majority are quite satisfied with their personal economic circumstances," adds Ragnitz.

 

It is true that economic power in the eastern German states is much lower than in western Germany. Ragnitz adds, however, that this has structural causes that cannot be reduced so quickly. He therefore warns politicians not to let themselves be guided by misjudgements and moods: "It would be wrong to cover East Germany with new subsidy programmes now and raise unfulfillable expectations about further economic development.

 

Strengthening research and innovation in East Germany

 

If politics wants to improve the growth prospects for East Germany, it should concentrate on strengthening research and innovation and improving the conditions for labour immigration. However, the responsibility for this lies less with the federal government than with the state and local political actors. pm, ifo, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".