· 

Der europäische Buchmarkt hat sich positiv entwickelt

So konnten in sechs von sieben untersuchten Ländern Umsatzsteigerungen verzeichnet werden - die größten davon in Italien (plus 4,6 Prozent), Portugal (plus 4,5 Prozent) und den Niederlanden (plus 3,5 Prozent). Aber auch Bücher in Frankreich (plus 1,7 Prozent), Spanien (plus 1,6 Prozent) und der Schweiz (plus 1,4 Prozent) erzielten mehr Erlöse.

 

Einzig Belgien präsentiert sich etwas differenzierter: Während Flandern mit einem Plus von 1,7 Prozent aufwartet, gingen die wallonischen Umsätze leicht um 1,2 Prozent zurück. In Frankreich und Italien sind die Zuwächse vor allem auf Non-Fiction-Titel wie Sach- und Fachbücher bzw. Ratgeber zurückzuführen, die um jeweils 17,0 sowie 7,7 Prozent zulegten. "Passions" von Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy gehört dabei ebenso zu den Topsellern wie "Becoming", die Biografie von Ex-US-First-Lady Michelle Obama. In Italien landen drei Social Media-Stars bzw. Influencer (Valerio Mazzei, Sespo und Giulia De Lellis) die bislang erfolgreichsten Non-Fiction-Werke des Jahres - ein zunehmender Trend, der auch in anderen Ländern wie Spanien zu beobachten ist. Europaweit beliebt sind zudem Lebenshilfe-Ratgeber wie Mark Mansons "Die subtile Kunst des darauf Scheißens" und historische Sachbücher wie Yuval Noah Hararis "Eine kurze Geschichte der Menschheit". 

 

Nationale Autoren sind bei den Lesern beliebt

 

Länderübergreifende Megaseller im Stile eines "Shades of Grey" sind im Belletristik-Segment zurzeit weniger präsent. Dafür kommen vor allem nationale Autoren wie Guillaume Musso (Frankreich), Ilja Leonard Pfeijffer (Niederlande) und Raul Minh'Alma (Portugal) gut an. 

 

Non-Fiction-Literatur besser als der Gesamtmarkt

 

Zusätzlich zu den sieben untersuchten europäischen Ländern ermittelt GfK Entertainment die offiziellen Buchmarktdaten für Brasilien. Dort hat die Krisensituation zweier marktführender Buchketten einen Rückgang um 11,0 Prozent in den ersten neun Monaten 2019 hervorgerufen. Auch hier lohnt allerdings ein Blick auf die Non-Fiction-Literatur, die sich entgegen dem Gesamtmarkt sogar um 3,4 Prozent verbessern konnte. Selbsthilfe- und Finanzratgeber wie "Miracle Morning" und "So denken Millionäre" ziehen die größte Leserschaft an. pm, ots

 

English version

 

The European book market developed positively in many places during the first three quarters of 2019. This is demonstrated by GfK Entertainment's exclusive special evaluation of the Frankfurt Book Fair. Sales growth was recorded in six of the seven countries surveyed - the largest of which were Italy (plus 4.6 per cent), Portugal (plus 4.5 per cent) and the Netherlands (plus 3.5 per cent). Books in France (plus 1.7 per cent), Spain (plus 1.6 per cent) and Switzerland (plus 1.4 per cent) also generated higher sales.

 

Belgium was the only country to present a more differentiated picture: while Flanders recorded a plus of 1.7 percent, Walloon sales fell slightly by 1.2 percent. In France and Italy, the growth was mainly attributable to non-fiction titles such as non-fiction and specialist books and guidebooks, which increased by 17.0 and 7.7 percent respectively. "Passions" by former French President Nicolas Sarkozy is among the top sellers, as is "Becoming", the biography of former US first lady Michelle Obama. In Italy, three social media stars and influencers (Valerio Mazzei, Sespo and Giulia De Lellis) are landing the most successful non-fiction works of the year to date - an increasing trend that can also be observed in other countries such as Spain. Other popular books throughout Europe include life support guides such as Mark Manson's "The subtle art of shitting on it" and historical non-fiction books such as Yuval Noah Hararis "A brief history of mankind". 

 

National authors are popular with readers

 

Cross-border mega sellers in the style of a "Shades of Grey" are currently less present in the fiction segment. National authors such as Guillaume Musso (France), Ilja Leonard Pfeijffer (Netherlands) and Raul Minh'Alma (Portugal) are particularly popular. 

 

Non-fiction literature better than the market as a whole

 

In addition to the seven European countries surveyed, GfK Entertainment also determines the official book market data for Brazil. There, the crisis situation of two market-leading book chains caused a decline of 11.0 per cent in the first nine months of 2019. Here too, however, it is worth taking a look at non-fiction literature, which improved by as much as 3.4 per cent compared with the overall market. Self-help and financial guides such as "Miracle Morning" and "So denken Millionäre" attract the largest readership. pm, ots,. mei

 

Bildrechte: GfK Entertainment GmbH Fotograf: GfK Entertainment

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".