· 

Fans von Fortuna Düsseldorf zahlen für Wohnen am meisten

ImmobilenScout24 hat die Kauf- und Mietpreise rund um die Stadien der nordrhein-westfälischen Bundesligisten untersucht. Die Auswertung zeigt: Fans der Fortuna Düsseldorf, die die Nähe zum Verein suchen, müssen am meisten, die Schalker am wenigsten Geld für eine Wohnung in Stadionnähe aufbringen.

 

Das teuerste Pflaster unter den Erstligisten aus Nordrhein-Westfalen ist die Umgebung der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf. Fans, die im Eigentum in unmittelbarer Nähe zu ihrem Verein Fortuna Düsseldorf wohnen wollen, müssen nicht nur 21 Prozent mehr als im Durchschnitt für den Kauf einer Wohnung in Düsseldorf aufbringen, sondern auch im Ranking mit den Erstligisten aus NRW am meisten: Pro Quadratmeter kostet eine Düsseldorfer Eigentumswohnung durchschnittlich 4.327 Euro, bei Mietwohnungen sind es im Durchschnitt 10,87 Euro. 

 

Günstig Wohnen auf Schalke

 

Deutlich günstiger ist das Wohnen für die Fans von Schalke 04. Rund um die Veltins-Arena in Gelsenkirchen kostet der Quadratmeter zur Miete kalt im Durchschnitt 5,50 Euro, zum Kauf 1.261 Euro. Mietwohnungen sind damit in der Nähe des Stadions acht Prozent günstiger als im Durchschnitt der Stadt. BVB-Fans wohnen in Stadionnähe hingegen deutlich teurer als im Dortmunder Durchschnitt. Während der Preis für eine Mietwohnung im gesamten Stadtgebiet im Schnitt bei 7,20 Euro pro Quadratmeter liegt, sind es rund um den Signal Iduna Park aufgrund der zentralen Lage 8,47 Euro. Der durchschnittliche Preis für Käufer liegt bei 2.210 Euro pro Quadratmeter. 

 

Mittlere bis hohe Preise für Aufsteiger 

 

Zwar haben beide NRW-Aufsteiger noch Startschwierigkeiten in der Liga, auf der Preisliste für den Wohnungskauf liegt aber vor allem Köln weit vorn. Fans des 1. FC, die nahe des RheinEnergieStadions eine Wohnung kaufen wollen, müssen durchschnittlich den "Karnevalspreis" von 3.333 Euro pro Quadratmeter zahlen. Die Kaltmiete liegt bei 10,45 Euro für den Quadratmeter. Anhänger des zweiten Aufsteigers SC Paderborn 07 kommen deutlich günstiger weg. In der Umgebung der Benteler-Arena zahlen sie für eine Mietwohnung durchschnittlich 6,52 Euro, beim Kauf 1.823 Euro pro Quadratmeter. 

 

Preissteigerungen in Nähe aller Stadien

 

Auch wenn die Wohnpreise in Stadionnähe der nordrhein-westfälischen Erstligisten teilweise weit auseinanderliegen, sind sie in allen Lagen gestiegen. Am geringsten fiel die Preissteigerung seit 2015 in Nähe der Veltins-Arena mit 8 Prozent aus. Eigentumswohnungen haben dort allerdings auch eine Preissteigerung von 17 Prozent erlebt. Fans, die die Stadionnähe suchen, müssen in Dortmund und Köln das höchste Mietwachstum in Kauf nehmen: Die Mietpreise sind dort seit 2015 um 17 Prozent gestiegen. Den größten Preisanstieg für Käufer gab es in Düsseldorf. In Nähe des Stadions sind die Wohnungskaufpreise mit 44 Prozent um fast die Hälfte angestiegen.

pm, ots

 

English version

 

In the current season of the 1st Bundesliga, seven of the 18 clubs come from North Rhine-Westphalia, two of them are promoted and with Borussia Mönchengladbach, one NRW club leads the table. True fans want to be especially close to their club. ImmobilenScout24 has investigated the purchase and rental prices around the stadiums of the North Rhine-Westphalian Bundesliga clubs. The evaluation shows: Fans of Fortuna Düsseldorf, who are looking for proximity to the club, have to raise the least money for an apartment near the stadium.

 

The most expensive of the first division clubs from North Rhine-Westphalia is the area around the Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf. Fans who want to live in the immediate vicinity of their club Fortuna Düsseldorf not only have to pay 21 percent more than the average to buy an apartment in Düsseldorf, but also have to pay the highest price in the ranking of first league clubs in NRW: a Düsseldorf condominium costs an average of 4,327 euros per square metre, and an average of 10.87 euros for rented apartments. 

 

Cheap living on Schalke

 

Living is much cheaper for the fans of Schalke 04. Around the Veltins-Arena in Gelsenkirchen, the square metre costs an average of 5.50 euros to rent cold, and 1,261 euros to buy. Apartments for rent near the stadium are therefore eight percent cheaper than the city average. BVB fans, on the other hand, live significantly more cheaply near the stadium than the Dortmund average. While the average price for a rental apartment in the entire city area is 7.20 euros per square metre, it is 8.47 euros around Signal Iduna Park due to its central location. The average price for buyers is 2,210 euros per square metre. 

 

Medium to high prices for newcomers 

 

Although both NRW rising stars still have initial difficulties in the league, Cologne is far ahead on the price list for buying apartments. Fans of FC 1 who want to buy an apartment near the RheinEnergieStadion have to pay an average "carnival price" of 3,333 euros per square metre. The basic rent is 10.45 euros per square metre. Supporters of the second ascender, SC Paderborn 07, can get away at a much lower price. In the vicinity of the Benteler Arena, they pay an average of 6.52 euros for a rental apartment and 1,823 euros per square metre for a purchase. 

 

Price increases near all stadiums

 

Even if the housing prices near the stadiums of the North Rhine-Westphalian first league clubs are sometimes far apart, they have risen in all locations. The lowest price increase since 2015 has been in the vicinity of the Veltins Arena with 8 percent. However, condominiums there have also experienced a price increase of 17 percent. Fans looking for stadium proximity have to accept the highest rental growth in Dortmund and Cologne: Rental prices there have risen by 17 percent since 2015. The biggest price increase for buyers was in Düsseldorf. Near the stadium, apartment purchase prices have risen by almost half to 44 percent.

pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".