· 

Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich aufgehellt

Der Anstieg war vor allem auf die Unternehmen aus der Elektrotechnik zurückzuführen. Jedoch herrscht dort noch kein Optimismus, sondern eher merklich weniger Pessimismus.

 

Gleiches gilt auch für die Automobilindustrie. Nach dem Rückschlag im Vormonat erwarten die Firmen aus der Chemischen Industrie deutlich mehr Aufträge aus dem Ausland. Auch die Nahrungs- und Genussmittelhersteller rechnen mit merklich steigenden Exporten. Weiterhin schwierig ist der Exportmarkt für die Metallindustrie. pm, ifo

 

English version

 

The mood among German exporters has brightened considerably. Industry's Ifo export expectations rose to -1.2 balance points in October, from -5.3 balance points in September. Despite the still unclear situation at Brexit, some German exporters are again optimistic about the coming months.

 

The increase was mainly attributable to companies in the electrical engineering sector. However, there is still no optimism there, but rather noticeably less pessimism. The same applies to the automotive industry. After the setback in the previous month, companies in the chemical industry expect significantly more orders from abroad. Food and semi-luxury food manufacturers are also expecting a noticeable increase in exports. The export market remains difficult for the metal industry. pm, ifo, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".