· 

Zwei Drittel der Erwerbslosen in Deutschland droht die Armutsfalle

Die Auswertung liegt der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vorliegen. Innerhalb Europas sind die Erwerbslosen hierzulande besonders stark von Armut gefährdet. Im EU-Durchschnitt waren es im vergangenen Jahr 48,7 Prozent und somit 20,5 Punkte weniger als in Deutschland. Am zweithöchsten war die Quote in Litauen mit 62,3 Prozent, wie aus den Eurostat-Zahlen hervorgeht. 

 

"Die Befunde sind für den Sozialstaat Deutschland im wahrsten Sinne ein Armutszeugnis", sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Links-Fraktion, Sabine Zimmermann, der NOZ. Durch die Einführung von Hartz IV habe sich Armut ausgebreitet und verfestigt. Es sei "ein Skandal", dass die Bundesregierung nicht gegensteuere. Die Linken-Politikerin forderte: "Hartz IV muss durch eine sanktionsfreie Mindestsicherung ersetzt werden, die wirklich vor Armut schützt und Teilhabe ermöglicht."

 

Armutsgrenze liegt für alleinstehende Personen bei 13.628 Euro

 

Als armutsgefährdet gilt, wer weniger als 60 Prozent des Durchschnitts-Einkommens zur Verfügung hat. 2018 lag die Grenze für alleinstehende Personen in Deutschland bei 13.628 Euro pro Jahr. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Mittwoch waren 2018 in Deutschland insgesamt 15,3 Millionen Menschen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Das waren 18,7 Prozent der Gesamtbevölkerung und 200.000 Menschen beziehungsweise 0,3 Prozentpunkte weniger als 2017. pm, ots

 

English version

 

More than two out of three unemployed people in Germany are at risk of poverty and social exclusion. The rate was 69.2 percent in 2018, as can be seen from figures from Eurostat, which evaluated the left-wing group and is available to the "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Within Europe, the unemployed in Germany are particularly at risk of poverty. The EU average was 48.7 percent last year, 20.5 points lower than in Germany. The second highest rate was in Lithuania with 62.3 percent, according to Eurostat figures. 

 

"The findings are in the truest sense a testimony of poverty for the welfare state of Germany", said the labour market policy spokeswoman of the Left Group, Sabine Zimmermann, to the NOZ. The introduction of Hartz IV has spread and strengthened poverty. It was "a scandal" that the federal government did not take countermeasures. The left-wing politician demanded: "Hartz IV must be replaced by a sanction-free minimum security, which really protects against poverty and makes participation possible".

 

The poverty line for single people is 13,628 euros

 

Those who have less than 60 percent of their average income at their disposal are considered to be at risk of poverty. In 2018, the limit for single people in Germany was 13,628 euros per year. According to the Federal Statistical Office on Wednesday, a total of 15.3 million people in Germany were at risk of poverty or social exclusion in 2018. That was 18.7 percent of the total population and 200,000 people or 0.3 percentage points less than in 2017. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Das sind die Themen auf dieser Seite

Willkommen, liebe Besucherin, lieber Besucher,

schön , dass ihr auf meiner Webseite "Hintermeier Daily" vorbeischaut. Das erwartet Euch: Im Mittelpunkt des Magazins zu Fragen der Zeit stehen die wichtigsten Themen, die Menschen bewegen. Dabei geht es um gesellschaftlich relevante Persönlichkeiten genauso wie um die großen politischen Zusammenhänge, die viele in ihren Bann ziehen.  Was erwartet euch sonst noch? Auf jeden Fall viele spannende Interviews mit interessanten Persönlichkeiten, die eine Menge zu erzählen haben. Und besondere Special gibt es ebenfalls: Sie heißen zum Beispiel "Sport & Wirtschaft", "Mobilität und Reise" sowie "Job und Beruf".