· 

Grünen-Vorsitzender Robert Habeck für realistische Ziele

Im Fernsehsender phoenix ergänzte Habeck: "Es gilt, das Mögliche zu tun, das Notwendige möglich zu machen, aber nicht mit dem Hintern einzureißen, was wir gerade mit den Händen aufbauen, also uns nicht mit völlig utopischen Vorstellungen außerhalb der Debatte stellen."

 

Radikale Pläne und Vorschläge brächten gar nichts, wenn man damit die Wirklichkeit nicht verändern könne, denn "wir müssen damit rechnen, dass wir in die Verantwortung kommen, das auch alles umzusetzen", meinte Habeck und warnte vor über bestimmte Grenzen hinausgehende Forderungen. 

 

 

Ambitionierte Ziele bei den erneuerbaren Energien

 

Realismus bedeute allerdings nicht, wenig zu tun und abzuwarten. "Wir wollen uns was zutrauen, aber eben nicht spinnert sein." Gerade bei den erneuerbaren Energien müsse man sich ambitionierte Ziele setzen, alles aber unter einen "Realismus-Vorbehalt" stellen. Habeck glaubte, dass die übrigen politischen Parteien mit harten Attacken auf die Vorschläge der Grünen reagieren würden. Man werde versuchen, nicht mit gleicher Münze zurückzuzahlen, "jedenfalls dann nicht, wenn sie unsachlich, polemisch oder mit Lügen arbeiten". Stattdessen wolle man mit einer optimistischen und den Menschen zugewandten Politik antworten. pm, ots

 

English version

 

The re-elected Green party leader Robert Habeck has called on his party at the party conference in Bielefeld to be realistic in coping with the great tasks of the future. In politics, it is about demanding as much as possible, "to go to the limit, but not beyond it," Habeck said, adding to the television station phoenix: "It is a matter of doing what is possible, making what is necessary possible, but not tearing down with our butts what we are currently building with our hands, i.e. not putting ourselves outside the debate with completely utopian ideas.

 

Radical plans and proposals would be useless if they did not change reality, because "we must reckon with the responsibility to implement all this," Habeck said, warning against demands that go beyond certain limits. 

 

 

Ambitious targets for renewable energies

 

Realism, however, does not mean doing little and waiting. "We want to dare something, but we don't want to be crazy." In the case of renewable energies in particular, ambitious targets must be set, but everything must be subject to a "realism reservation". Habeck believed that the other political parties would react with harsh attacks on the Greens' proposals. They would try not to pay back in the same coin, "at least not if they work unobjectively, polemically or with lies". Instead, the answer should be an optimistic and people-oriented policy. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0