· 

Junge Liberale wollen Wehrpflicht aus dem Grundgesetz streichen

„Die CDU zeigt mal wieder, dass sie mit einer Debatte auf Kosten der jungen Generation nach Stimmen fischen will. Dass die CDU die Versäumnisse in der Pflege- und Verteidigungspolitik durch die Verpflichtung junger Menschen zu Zwangsarbeit ausgleichen will, ist ein Skandal. Die Dienstpflicht ist aus der Zeit gefallen und muss endgültig abgeschafft werden", sagte die Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, Ria Schröder.

 

Die Streitkräfte unserer Bündnispartner zeigten uns, dass die Wehrpflicht nicht das Mittel der Wahl zur Modernisierung und effizienten Gestaltung einer Armee sei. Viel mehr müssten echte Reformen beispielsweise im Bereich der Digitalisierung und der Beschaffungspolitik angestoßen werden. Die Herausforderungen aktueller und zukünftiger Konflikte würden nicht durch Zwangsverpflichtungen gelöst, sondern durch die spezialisierte Ausbildung von Soldatinnen und Soldaten und die engere Zusammenarbeit mit den europäischen Bündnispartnern in Form einer Europäischen Armee. Damit die "elendige Debatte um eine Dienstpflicht" nicht jedes Jahr erneut geführt werde, müsse die Wehrpflicht nicht nur ausgesetzt bleiben, sondern durch eine Änderung des Grundgesetzes endgültig abgeschafft werden. pm, mei

 

English version

 

Following the proposal of the Federal Minister of Representation, Anngret Kramp-Karrenbauer, several CDU/CSU politicians are campaigning for the introduction of a compulsory service for young people.

 

The Young Liberals criticize this proposal as a disproportionate intervention in the life planning of young people and want to completely remove the previously suspended compulsory military service from the Basic Law.

"The CDU shows once again that it wants to fish for votes with a debate at the expense of the young generation. It is a scandal that the CDU wants to compensate for the failures in care and defense policy by obliging young people to do forced labor. The official duty has fallen out of time and must be finally abolished", said the federal chairman of the Young Liberals, Ria Schröder.

 

The armed forces of our alliance partners showed us that compulsory military service is not the means of choice for modernizing and efficiently shaping an army. Much more real reforms have to be initiated, for example in the area of digitisation and procurement policy. The challenges of current and future conflicts would not be solved by compulsory obligations, but by the specialised training of soldiers and closer cooperation with the European allies in the form of a European army. So that the "miserable debate about compulsory service" is not repeated every year, conscription must not only be suspended, but finally abolished by an amendment to the Basic Law. pm, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0