· 

EU: Unternehmen wünschen sich Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit

Die Unternehmen wurden gebeten, ihre Einschätzung abzugeben, ob sie eine Vertiefung der europäischen Integration als sinnvoll erachten und in welchen Politikfeldern sie mehr oder weniger Engagement von der EU erwarten. Die Unternehmen sprachen sich bezüglich der Kompetenzverteilung zwischen der EU und der nationalstaatlichen Ebene für die Beibehaltung des Status quo aus.

 

Und wünschten sich, entgegen europaskeptischer Tendenzen, mehrheitlich keine (Rück-)Verlagerung von Zuständigkeiten auf die nationalstaatliche Ebene. Den größten Handlungsbedarf für die Europäische Union sahen die befragten Unternehmen im Hinblick auf die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. 85,6% der Befragungsteilnehmer wünschten sich mehr Engagement von der Europäischen Union zur Stärkung der globalen Wettbewerbsfähigkeit.

 

Verwirklichung des digitalen Binnenmarktes

 

Darüber hinaus erwarteten 74,3% der Unternehmen verstärkte Anstrengungen der EU in Bezug auf die Verwirklichung des digitalen Binnenmarktes. Mehr als 70% äußerten den Wunsch, die EU möge verstärkt gegen Steuervermeidung angehen. Knapp 66% befürworteten den Abschluss von weiteren Freihandelsabkommen mit Drittstaaten durch die EU. Und eine deutliche Mehrheit der Unternehmen (59,5%) erwartete von der EU verstärkte Anstrengungen für den Umwelt- und Klimaschutz. pm, ifo

 

English version

 

On behalf of the Family Business Foundation, the Ifo Institute interviewed 1,400 family and non-family businesses on the subject of "Economic policy for a strong EU". The results. The companies were asked to give their assessment as to whether they consider it sensible to deepen European integration and in which policy areas they expect more or less commitment from the EU. The companies were in favour of maintaining the status quo with regard to the distribution of competences between the EU and the national level.

 

And, contrary to Euro-sceptical tendencies, the majority did not wish to see a (re)transfer of responsibilities to the national level. The companies surveyed saw the greatest need for action on the part of the European Union with regard to improving competitiveness. 85.6% of respondents wanted more commitment from the European Union to strengthening global competitiveness.

 

Making the Digital Single Market a reality

 

In addition, 74.3% of businesses expected the EU to step up its efforts to achieve the digital single market. More than 70% expressed the wish for the EU to step up its fight against tax avoidance. Almost 66% were in favour of the EU concluding further free trade agreements with third countries. And a clear majority of companies (59.5%) expected the EU to step up its efforts to protect the environment and the climate. pm, ifo, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0