· 

Diese Medien werden in 2020 die Trends setzen

Aktuelle TMT-Trends dürfen nicht länger isoliert betrachtet werden. Die jüngsten Entwicklungen greifen wie Zahnräder ineinander und verstärken sich gegenseitig. Einen Großteil der TMT-Umsätze generieren inzwischen fünf Ökosysteme: Smartphones, Computer, TV, Rechenzentren, Software und IoT.

 

Die aktuelle Ausgabe der TMT Predictions zeigt, dass diese "Big Five" zunehmend miteinander verwoben werden.  Und Branchentrends, die seit Jahren in den Startlöchern stehen, schaffen 2020 endlich den Durchbruch. "In der TMT-Industrie wachsen gerade bislang isolierte Marktsegmente zu einem einheitlichen Ökosystem zusammen", sagt Andreas Gentner, Partner und Leiter Technology, Media & Telecommunications EMEA bei Deloitte. "Die aktuelle Entwicklung lässt sich am besten mit dem Bild eines Waldes beschreiben: Der besteht aus tausenden Bäumen mit jeweils eigenen Organismen. Die Stämme stehen zwar Meter voneinander entfernt, ihre Äste wachsen jedoch mit der Zeit zusammen und bilden irgendwann ein übergreifendes Blätterdach - und genau das verdeutlichen unsere TMT-Predictions für das kommende Jahr." 

 

Das sind die fünf spannendsten TMT-Trends 2020  

 

  • Chips treiben die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz Deloitte prognostiziert, dass 2020 weltweit über 750 Millionen Edge AI-Chips, die Machine Learning on-device ermöglichen, verkauft werden. Vor kurzem kosteten diese Chips noch vierstellige Beträge und verbrauchten enorm viel Energie. In den vergangenen zwei Jahren sind Kosten und Energieverbrauch drastisch gesunken, was den Verkauf der Chips und somit auch die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz ankurbelt. Bis 2024 wird sich die Stückzahl voraussichtlich verdoppeln. 
  • Private 5G-Campus-Netze in den Startlöchern Bis Ende 2020 werden weltweit bereits über 100 Unternehmen damit begonnen haben, private 5G-Netze zu testen. In den Folgejahren steigen Ausgaben für entsprechende Hardware und Dienste stark an und erreichen ab 2024 jährlich eine zweistellige Milliarden-Dollar-Größenordnung. 
  • Internet aus dem All hebt ab Ende 2020 werden über 700 Satelliten im Low Earth Orbit (LEO) Breitband-Internet aus dem All ermöglichen. 2019 waren es erst rund 200. Damit können in unterversorgten Gebieten Milliarden neuer Kunden an das Internet angebunden werden. 
  • Zubehör wird Smartphone-Wachstumstreiber Der Markt für Smartphone-Zubehör, Apps und Zusatzgeräte wächst stark und erreicht 2020 weltweit eine Größenordnung von 459 Milliarden US-Dollar. Damit ist er fast so groß wie der Smartphone-Markt selbst und wird diesen absehbar bald überholen. 
  • Der Aufstieg von Hörbüchern und Podcasting Hörbücher und Podcasts haben ihre Nische endgültig verlassen. Deloitte prognostiziert, dass der weltweite Markt für Hörbücher 2020 um 25 Prozent auf fünf Milliarden US-Dollar wachsen wird. Mit Podcasts werden im kommenden Jahr 1,1 Milliarden US-Dollar erlöst, das entspricht einem Zuwachs von 30 Prozent innerhalb eines Jahres. 

"Unsere Predictions illustrieren die starken Interdependenzen zwischen den einzelnen Subsegmenten: So nutzen über die Hälfte der Konsumenten Hörbücher per Smartphone, im B2B Bereich agieren und navigieren mit KI-Chips ausgestattete Roboter autonom innerhalb von 5G-Campus-Netzen.", so Gentner. "Diese Trends haben sich zunächst isoliert entwickelt. Nun aber ist der Zeitpunkt gekommen, an dem die Entwicklungen zusammenwachsen. Ein gutes Beispiel sind AI-Chips. Diese sind inzwischen wesentlicher Enabler für die unterschiedlichsten Typen von Hardware und Diensten." pm, ots

 

English version

 

For almost two decades, experts from the consulting firm Deloitte have been analysing the most important trends in technology, media and telecommunications (TMT) for the coming year. Three overarching developments will have a significant impact on the TMT industry in 2020. Current TMT trends can no longer be viewed in isolation. The latest developments mesh and reinforce each other like cogwheels. The majority of TMT revenues are now generated by five ecosystems: smartphones, computers, TV, data centers, software and IoT.

 

The current issue of TMT Predictions shows that these "Big Five" are increasingly interwoven.  And industry trends that have been in the starting blocks for years are finally making their breakthrough in 2020. "In the TMT industry, previously isolated market segments are growing together into a unified ecosystem," says Andreas Gentner, Partner and Head of Technology, Media & Telecommunications EMEA at Deloitte. "The current development can best be described with the image of a forest: It consists of thousands of trees, each with its own organisms. Although the trunks are meters apart, their branches grow together over time and eventually form an overarching canopy of leaves - and this is exactly what our TMT predictions for the coming year illustrate." 

 

These are the five most exciting TMT trends for 2020  

 

Deloitte predicts that by 2020 more than 750 million Edge AI chips enabling machine learning on-device will be sold worldwide. Recently, these chips cost four-figure sums and consumed an enormous amount of energy. Over the past two years, costs and energy consumption have dropped dramatically, boosting chip sales and the development of Artificial Intelligence. By 2024, this number is expected to double. 

 

Private 5G campus networks in the starting blocks By the end of 2020, more than 100 companies worldwide will have started testing private 5G networks. In the following years, expenditure on hardware and services will rise sharply, reaching an annual double-digit billion dollar magnitude from 2024. 

 

From the end of 2020, over 700 satellites in Low Earth Orbit (LEO) will enable broadband Internet from space. By 2019, the figure had risen to around 200, enabling billions of new customers to be connected to the Internet in underserved areas. 

Accessories become smartphone growth drivers The market for smartphone accessories, apps and accessories is growing rapidly and will reach a global volume of 459 billion US dollars by 2020. This makes it almost as big as the smartphone market itself and will overtake it in the foreseeable future. 

 

The rise of audiobooks and podcasting audiobooks and podcasts have finally left their niche. Deloitte forecasts that the global market for audio books will grow by 25 percent to five billion US dollars in 2020. With Podcasts in the coming year 1.1 billion US Dollar will be redeemed, that corresponds to an increase of 30 per cent within one year. 

 

"Our predictions illustrate the strong interdependencies between the individual sub-segments: More than half of consumers use audio books via smartphones, while in the B2B sector robots equipped with AI chips operate and navigate autonomously within 5G campus networks," says Gentner. "These trends initially developed in isolation. Now, however, the time has come for these developments to grow together. A good example is AI chips. These are now essential enablers for the most diverse types of hardware and services." pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0