· 

Mensch des Jahres: Greta Thunberg inspiriert Lifestyle-Magazin

Greta Thunberg wurde zum inspirierendsten Menschen des Jahres gewählt. "Sie ist zum Symbol und Vorbild einer ganzen Generation herangewachsen, die es zu Millionen auf die Straßen zieht, um für eine bessere Klimapolitik zu protestieren", so OOOM-Chefredakteur Georg Kindel, Vorsitzender der Jury. "Greta Thunberg hat dieses Jahr dominiert und durch ihren beharrlichen Einsatz für den Planeten vor allem eines gezeigt: dass jeder Mensch die Kraft besitzt, die Welt zu verändern." 

 

Von der Klimaaktivistin bis zur Weltfußballerin

 

Auf Platz 2 folgt Jane Fonda, "die als Klimaaktivistin den leidenschaftlichen und furchtlosen Protest für eine bessere Welt führt und sich dafür sogar regelmäßig verhaften lässt. Eine Frau, die uns allen zeigt, was Courage ist", so die Jury. Platz 3 belegt Michelle Obama, die mit ihrer Autobiografie Frauen ein neues Bewusstsein gab. Auf Platz 4 folgt mit Sanna Marin Finnlands neue Ministerpräsidentin und jüngste Regierungschefin der Welt, die "zeigt, wie Politik heute aussehen muss". Auf Platz 5 ist mit Megan Rapinoe die Weltfußballerin 2019 zu finden, die sich für die Rechte von Homosexuellen und Minderheiten einsetzt, gefolgt von Nancy Pelosi auf Platz 6. "Die Sprecherin des Repräsentantenhauses wurde durch das Amtsenthebungsverfahren zu Amerikas politischem Gewissen", so die Meinung der Jury. 

 

Männer folgen auf den Plätzen

 

Bestplatzierter Deutscher ist der Künstler Anselm Kiefer auf Platz 38, bestplatzierter Österreicher der Benediktinermönch und gratefulness.org-Gründer David Steindl-Rast auf Platz 50, bestplatzierte Britin die Schauspielerin und Autorin Phoebe Waller-Bridge auf Platz 10. Bestplatzierter Italiener ist Gucci-Designer Alessandro Michele auf Platz 26 und bestplatzierter Schweizer der Vordenker im Bereich Nachhaltigkeit, Mathis Wackernagel, auf Platz 73. pm, ots

Fotograf: www.ooom.com

 

English version

 

The lifestyle magazine OOOM has published its annual ranking "The most inspiring people in the world" for the fourth time. Eight women are among the first 10 places and Greta Thunberg was voted the most inspiring person of the year.

 

"She has become the symbol and role model of an entire generation, millions of whom take to the streets to protest for better climate policies", said OOOM editor-in-chief Georg Kindel, chairman of the jury. "Greta Thunberg has dominated this year and through her persistent commitment to the planet has shown one thing above all: that every human being has the power to change the world." 

 

From climate activist to world footballer

 

Jane Fonda follows in second place, "who as a climate activist leads the passionate and fearless protest for a better world and even regularly gets herself arrested for it. A woman who shows us all what courage is," the jury said. Third place went to Michelle Obama, who gave women a new awareness with her autobiography. In fourth place comes Finland's new prime minister and the world's youngest head of government, Sanna Marin, who "shows what politics must look like today". In 5th place is Megan Rapinoe, the world footballer for 2019, who stands up for the rights of homosexuals and minorities, followed by Nancy Pelosi in 6th place. "The speaker of the House of Representatives became America's political conscience through the impeachment proceedings," the jury said. 

 

Men follow in the places

 

Best placed German is artist Anselm Kiefer in 38th place, best placed Austrian is Benedictine monk and gratefulness.org founder David Steindl-Rast in 50th place, best placed British is actress and author Phoebe Waller-Bridge in 10th place, best placed Italian is Gucci designer Alessandro Michele in 26th place and best placed Swiss is sustainability thought leader Mathis Wackernagel in 73rd place. pm, ots, mei

Photographer: www.ooom.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 0