· 

Donald Trump droht: Die USA wollen 52 Ziele im Iran angreifen

Auf Twitter drohte Trump, dass bedeutsame Orte  der Islamische Republik und Kultur "sehr schnell und sehr hart angegriffen" angegriffen würden. Der Grund für Trumps verbale Drohungen: Die Teheraner Führung hatte Rache für den Tod Soleimanis geschworen.

 

Unterdessen hat sich das irakische Parlament für den Abzug der US-Truppen ausgesprochen. Die USA führen die Anti-IS-Koalition an.

 

Hunderttausende Iraner haben heute in Ahwas im Südwestiran an einem Trauermarsch für Soleimani teilgenommen. Trauerfeiern gab es auch in der Heiligen Stadt Maschad im Nordosten des Landes und in der Hauptstadt Teheran. Alle Zermonien wurden vom iranischen TV übertragen. Unterdessen twitterte Trump harsche Worte an die Iraner.  So schrieb er das Wort "Warnung" in Großbuchstaben. Weiter verwies der US-Präsident darauf, dass die USA zwei Billionen Dollar für Militärausrüstung ausgegeben haben und damit das größte und beste beste Militär der Welt hätten. Trump drohte weiter: Diese "brandneue, wunderschöne Ausrüstung"  würde im Fall von Attacken auf amerikanische Ziele ohne Zögern gegen den Iran eingesetzt.

 

Unterdessen soll die iranische Führung ein Kopfgeld von 80 Millionen US-Dollar auf Donald Trump ausgesetzt haben. Jeder der 80 Millionen Einwohner Irans solle dafür einen Dollar spenden. mei

 

English version

 

Donald Trump has warned Iran of retaliation for the killing of General Soleimani. Should there be attacks on US citizens or American facilities by Iran, he said, there would be a list of 52 important Iranian targets that would be attacked in that case.

 

On Twitter, Trump threatened that significant sites of the Islamic Republic and culture would be "attacked very quickly and very hard". The reason for Trump's verbal threats: The Tehran leadership had sworn revenge for Soleimani's death.

 

Tens of thousands of Iranians had taken part in a funeral march for Soleimani in Ahwas in southwest Iran today. There were also funeral services in the holy city of Mashachad in the northeast of the country and in the capital Tehran. All ceremonies were broadcast by Iranian TV. Meanwhile Trump tweeted harsh words to the Iranians.  So he wrote the word "warning" in capital letters. The US president also pointed out that the US had spent two trillion dollars on military equipment, making it the largest and best military in the world. Trump further threatened that this "brand new, beautiful equipment" would be used without hesitation against Iran in the event of attacks on American targets. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0