· 

Kriminologe will Waffenrecht für Politiker lockern

"Politiker, die aktuell  Todesdrohungen ausgesetzt sind, die auch aus der Sicht der Polizei ernst zu nehmen sind und trotzdem vom Staat keinen vollumfänglichen Personenschutz erhalten, sollten zum einen zeitlich befristet einen Großen Waffenschein und zum anderen auf Leihbasis die von ihnen beantragte Waffe bekommen", sagte der frühere Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

 

Das Waffenrecht müsse entsprechend geändert werden. Wie lange ein gefährdeter Politiker eine Waffe bekomme, sollte sich Pfeiffer zufolge nach der Dauer der Bedrohung richten. Der Kriminologe und Ex-SPD-Justizminister in Niedersachsen bezieht sich mit seinen Äußerungen auf den Fall des Kamp-Lintforter Bürgermeisters Christoph Landscheidt, der nach massiven Drohungen Rechtsextremer einen Großen Waffenschein beantragt hatte. Inzwischen zog Landscheidt den Antrag zurück. Auch Personenschutz wurde ihm zunächst nicht zugestanden. pm, ots

 

English version

 

In view of increasing threats, the criminologist Christian Pfeiffer has called for a relaxation of the weapons law for politicians. "Politicians who are currently facing death threats, who are also to be taken seriously from the point of view of the police, but who nevertheless do not receive full personal protection from the state, should be given, on the one hand, a major firearms license for a limited period of time and, on the other hand, the weapon they are applying for on a loan basis," the former head of the Criminological Research Institute of Lower Saxony told the Düsseldorf newspaper "Rheinische Post".

 

He said that the weapons law must be changed accordingly. According to Pfeiffer, how long an endangered politician receives a weapon should depend on the duration of the threat. The criminologist and ex-SPD Minister of Justice in Lower Saxony refers with his statements to the case of Kamp-Lintfort Mayor Christoph Landscheidt, who had applied for a major firearms license after massive threats by right-wing extremists. In the meantime, Landscheidt withdrew the application. He was also not granted personal security at first. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0