· 

Kubicki: Norbert Laschet wird als "Meister des Unverbindlichen" der CDU-Kanzlerkandidat

Das sagte Kubicki dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Kein anderer in der Union werde "die verschiedenen Kräfte ähnlich gut unter einen Hut bringen können".

 

Zuvor hatte der Liberale seine persönliche Präferenz für Friedrich Merz als Unionskanzlerkandidat deutlich gemacht, weil Merz - wie er der Zeitung sagte ¬- "die Diskussionslage in Richtung der Frage verschieben würde, was eigentlich die wirtschaftlichen Grundlagen unserer Leistungsfähigkeit als Gesellschaft sind. Davon würden wir profitieren, weil uns in diesem Bereich viel Kompetenz zugemessen wird." Zu den Aussichten von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sagte Kubicki, "sie weiß inzwischen selbst, dass ihr stärkster Beitrag darin bestehen wird, auf die Kanzlerkandidatur zu verzichten und einen anderen auf den Schild zu heben. Ihr fehlt es einfach an der nötigen Ausstrahlung, die eine Führungspersönlichkeit in diesen Zeiten braucht." pm, ots

 

English version

 

The deputy chairman of the FDP, Wolfgang Kubicki, expects the CDU/CSU to enter the next federal election with NRW Prime Minister Armin Laschet (CDU) as candidate for chancellor. Kubicki told the newspaper "Kölner Stadt-Anzeiger". He said that no one else in the CDU/CSU would "be able to bring the various forces under one roof as well".

 

Earlier, the Liberal had made clear his personal preference for Friedrich Merz as CDU/CSU candidate for chancellor, because Merz - as he told the newspaper ¬- "would shift the discussion towards the question of what the economic foundations of our performance as a society actually are. We would benefit from this, because we are given a lot of competence in this area." Commenting on the prospects of CDU leader Annegret Kramp-Karrenbauer, Kubicki said, "She now knows for herself that her strongest contribution will be to renounce the candidacy for chancellor and put someone else on the shield. She simply lacks the necessary charisma that a leader needs in these times." pm, ots, mei

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0