· 

Die Bundesregierung will Thyssenkrupp helfen

 "Zum Thema Thyssenkrupp gilt das Gleiche wie für alle Unternehmen: Wir haben einen historischen Schutzschirm für die Unternehmen aufgespannt, um sie bestmöglich während der Corona-Krise zu unterstützen und die wirtschaftliche Substanz in Deutschland zu erhalten", sagte eine Sprecherin des Ministeriums der Düsseldorfer "Rheinischen Post" .

 

"Dazu wenden wir verschiedene Instrumente und Maßnahmen an, wie Zuschüsse, Kredite, Bürgschaften und Kapitalerhöhungen", sagte sie. Thyssenkrupp hat im ersten Halbjahr 2020 einen Verlust von 1,3 Milliarden Euro gemeldet. Der Konzern mit weltweit 160.000 Mitarbeitern leidet unter dem Nachfragerückgang vor allem der Autoindustrie während der Corona-Krise. pm, ots

 

English version

 

The Federal Ministry of Economics has shown itself to be open to possible state aid for the ailing steel company Thyssenkrupp. "On the subject of Thyssenkrupp, the same applies as to all companies: We have put up a historical umbrella to provide the best possible support for the companies during the Corona crisis and to preserve the economic substance in Germany," a ministry spokeswoman told the Düsseldorf newspaper "Rheinische Post".

 

"To this end, we are using various instruments and measures such as grants, loans, guarantees and capital increases," she said. Thyssenkrupp reported a loss of 1.3 billion euros in the first half of 2020. The Group, which has 160,000 employees worldwide, is suffering from the drop in demand, especially from the auto industry during the Corona crisis. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0