· 

Virologin: Neue Corona-Welle rollt an mit der Zunahme schwerer Infektionsfällen

"Wir haben wirklich einen anstrengenden Winter vor uns, wo man nochmal viel nachjustieren muss", sagte die Leiterin des Zentrums für neu auftretende Viruserkrankungen an der Universität Genf, dem Tagesspiegel.

 

Sie hatte zuvor mit Christian Drosten an der Universität Bonn zusammengearbeitet. "Das Virus hat sich nicht verändert. Die allermeisten von uns hatten es noch nicht und sind nicht immun", wies sie den Eindruck zurück, nur weil es aktuell weniger akute Fälle gebe, sei das Virus weniger gefährlich. Die Muster im benachbarten Ausland würden sich mit Verzögerung auch in Deutschland zeigen. pm, ots

 

English version

 

The internationally renowned virologist Isabella Eckerle expects a new corona wave with a significant increase in severe cases also in Germany. "We really do have a strenuous winter ahead of us, where a lot of readjustments will have to be made," the head of the Center for Emerging Viral Diseases at the University of Geneva told the Tagesspiegel.

 

She had previously worked with Christian Drosten at the University of Bonn. "The virus has not changed. The vast majority of us have not had it yet and are not immune," she rejected the impression, saying that just because there are currently fewer acute cases, the virus is less dangerous. The patterns in neighboring countries would also show up in Germany with some delay. pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nikita Kondraskov 2073 (Montag, 21 September 2020 15:37)

    Hier in Madrid gibt es viele Besucher im Kaffee.

    Die Spanier infizieren sich meistens in den Restaurants, weil es kulturell sehr wichtig ist in Gesellschaft zu essen und zu trinken.

    Im Metro , im Buro und in dem Laden haben fast alle Partikelfilter angezogen.

    Guten Tag !