· 

Ramelow: Corona-Leugner gefährden "innere Verhältnisse" und nähern sich dem Terrorismus

Im Interview mit dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel sagte der Linken-Politiker: "In Kommentaren im Netz werden Brandanschläge auf das Robert-Koch-Institut angedroht. Demonstranten tragen große Fotos mit Frau Merkel und Herrn Drosten in KZ-Kleidung, skandieren, dass man die Kanzlerin an die Laterne knüpfen müsse. Das sind Vorgänge, die gehen in Richtung Terrorismus. Das ist eine Gefährdung der inneren Sicherheit in unserem Land."

 

Es gehe auch nicht darum, ob sich jemand nicht impfen lassen wolle, fügte Ramelow hinzu: "Es gibt keine Impfpflicht. Impfgegner werden zusammengebracht mit Coronaleugnern, und es wird behauptet, Bill Gates wolle uns jetzt zwangsimpfen. Ich beobachte in diesen ganzen Vernetzungen und Verschwörungsmythen pogromartige Stimmungen." Die Mischung aus Rechtsradikalen, sogenannten Querdenkern und Impfgegnern sei "sehr gefährlich", die Protestierer würden "einfach gnadenlos" vorgehen. "Das eingebettet in die Vorgänge auf der Berliner Museumsinsel - dass man sagt, der Pergamon-Altar sei der Hexensabbat - das erinnert schon stark an die Zeiten der Pest. Irrationalismus bricht sich Bahn."

 

Attacken gegen Journalisten

 

Ramelow äußerte sich auch extrem besorgt über Attacken gegen Journalisten: "Für mich ist so etwas vergleichbar mit dem, was Walter Lübcke, dem Regierungspräsidenten in Kassel, passiert ist. Der hat in der Flüchtlingskrise eine klare Position bezogen und hat das mit seinem Leben bezahlen müssen. Wenn Bilder von Kollegen von Ihnen erscheinen mit einem Kreuz, also quasi zum Abschuss freigegeben, dann wird das extrem gefährlich für unsere Gesellschaft." pm, ots

 

English version

 

Thuringia's Minister President Bodo Ramelow sees the increasingly radical protests by Corona deniers as a "threat to internal conditions" in Germany - and even a precursor to terrorism.

 

In an interview with the Berlin-based Tagesspiegel, the left-wing politician said: "In comments on the net, arson attacks on the Robert Koch Institute are threatened. Demonstrators carry large photos with Ms. Merkel and Mr. Drosten in concentration camp clothing, chanting that the Chancellor must be tied to the lantern. These are incidents that go in the direction of terrorism. This is a threat to the internal security in our country.

 

It is also not a question of whether someone does not want to be vaccinated, Ramelow added: "There is no compulsory vaccination. Opponents of vaccination are brought together with deniers of corona, and it is claimed that Bill Gates now wants to vaccinate us by force. I observe pogrom-like moods in all these networks and conspiracy myths." The mixture of right-wing radicals, so-called lateral thinkers and vaccination opponents is "very dangerous", the protesters are "simply merciless". "Embedded in the events on Berlin's Museum Island - that the Pergamon Altar is said to be the witches' Sabbath - this is strongly reminiscent of the times of the plague. Irrationalism breaks its way.

 

Attacks against journalists

 

Ramelow also expressed extreme concern about attacks against journalists: "For me, something like this is comparable to what happened to Walter Lübcke, the district president in Kassel. He took a clear position in the refugee crisis and paid for it with his life. When pictures of colleagues of yours appear with a cross, i.e. virtually released for shooting, it becomes extremely dangerous for our society.

pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0