· 

Kommentar zur US-Wahl: Donald Trump ist kein Betriebsunfall der amerikanischen Geschichte - Wahl hat den Trumpismus bestätigt

Die Hoffnungen, dass Hass und Lüge abgestraft würden, dass rassistisches Anstacheln und das politische Rezept des Spaltens nach vier ermüdenden Jahren klar abgewählt würden, haben getrogen. Donald Trump ist kein Betriebsunfall der amerikanischen Geschichte.

 

Im Gegenteil: Diese Wahl hat den Trumpismus bestätigt, an dem die amerikanische Nation leidet, an der in Wahrheit schon eine ganze Reihe liberaler Demokratien leidet. Warum wir auf keinen Fall Zeuge dieses knappen Wahlergebnisses werden wollten, hat Trump sogleich aufs Drastischste bestätigt. Er stuft die Wahl schon zu einem Zeitpunkt als Betrug ein, zu dem er sie noch gar nicht verloren hat. "Lebendig kriegt Ihr mich hier nicht raus", soll das wohl im Klartext heißen.

 

Mit der Schlacht der Juristen gibt sich Trump nicht zufrieden

 

Mit der befürchteten Schlacht der Juristen um die Nachzählungen gibt ein Trump sich nicht zufrieden. Er sägt noch energischer als im Wahlkampf an den Grundpfeilern der Demokratie und stachelt damit seine Anhänger auf. Ein klarer Sieg Trumps wäre weniger zersetzend gewesen. So mögen Joe Biden und die Demokraten vielleicht noch eine Mehrheit der Wahlmänner hinter sich bringen können, im klassischen Sinne siegen werden sie nicht mehr. Sie haben alles auf eine Abfuhr Donald Trumps gesetzt und sind dabei krachend gescheitert.

 

"Sleepy Joe" war saft- und kraftlos

 

"Sleepy Joe" war zu saft- und zu kraftlos, um das Energiebündel Trump aus dem Ring zu stoßen. Er hat keinen Aufbruch, keinen Patriotismus, keinen Zukunftsglauben verströmt, wonach diese Nation so dringend verlangt, die den Glauben an sich selbst verloren hat. Nicht einmal das Versagen des Präsidenten in der Corona-Krise, nicht einmal den Tod zehntausender Amerikaner hat Biden in einen klaren Sieg ummünzen können. Im Gegenteil: Es hat den Anschein, dass die Corona-Krise Donald Trump am Ende eher geholfen hat. Das Überwinden der eigenen Infektion, mit dem er das Zerrbild des Unbesiegbaren zementieren konnte, war das größte Geschenk, das ihm in diesem Wahlkampf gemacht wurde.

 

Biden konnte Sehnsucht der Amerikaner nicht bedienen

 

Wer das nicht versteht, hat nicht verstanden, wie die Mehrheit der Amerikaner tickt - nicht nur das Heer der weißen Abgehängten, auch die Reichen, auch die Exil-Kubaner in Florida. Die amerikanische Sehnsucht nach Entschiedenheit hat Biden dagegen nie bedienen können. Das Sträfliche: Er hat es erst gar nicht versucht.

 

Auch als Gewinner ist er gescheitert

 

Falls er doch noch ins Weiße Haus wird einziehen können, ist er mit seinem Versprechen, das Land zu einen, schon jetzt gescheitert. Wenn er am Ende aber unterliegt, werden die Demokraten einen Linksruck machen, der sie noch weiter als jetzt von der Mehrheitsfähigkeit entfernen wird. Wahlen haben in Demokratien normalerweise die Funktion, Klarheit zu schaffen und für Befriedung zu sorgen.

 

Die Polarisierung der USA und der Welt verschärft sich

 

Diese Wahl aber hat die Polarisierung, die politische und gesellschaftliche Spaltung in den USA und in der Welt noch einmal verschärft. Das ist schon vor der endgültigen Auszählung der Stimmen ein Sieg für Donald Trump. Man muss bangen, was daraus in den kommenden Tagen erwächst. Man ist fast versucht zu beten. pm, ots, Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz

 

English version

 

History does not repeat itself? Apparently it does in traumatic presidential elections in the USA. Hopes that hatred and lies would be punished, that racist incitement and the political recipe for splitting would be clearly voted out after four tiring years have been misplaced. Donald Trump is no industrial accident in American history.

 

On the contrary: this election has confirmed the trumpism from which the American nation suffers, from which, in fact, a whole series of liberal democracies have already suffered. Why we did not want to witness this close election result under any circumstances was immediately confirmed by Trump in the most drastic way. He classifies the election as fraud at a time when he has not yet lost it. "You won't get me out of here alive," is what he is trying to say.

 

Trump is not satisfied with the battle of the lawyers

 

One Trump is not satisfied with the feared battle of the lawyers for the recounts. He is sawing even more vigorously than in the election campaign at the cornerstones of democracy, thereby inciting his supporters. A clear victory for Trump would have been less disintegrating. Thus, Joe Biden and the Democrats may still be able to get a majority of the electorate behind them, but they will no longer win in the classic sense. They have bet everything on a rebuff from Donald Trump and have failed miserably.

 

"Sleepy Joe" was sap and powerless

 

"Sleepy Joe" was too sapless and too powerless to push the energy bundle Trump out of the ring. He exuded no sense of new beginnings, no patriotism, no faith in the future that this nation, which has lost faith in itself, so desperately longs for. Not even the President's failure in the Corona crisis, not even the death of tens of thousands of Americans has turned Biden into a clear victory. On the contrary, it would appear that the Corona crisis helped Donald Trump in the end. Overcoming his own infection, with which he was able to cement the distorted image of the invincible, was the greatest gift he was given in this election campaign.

 

Biden could not serve the longing of the Americans

 

Anyone who doesn't understand that hasn't understood how the majority of Americans tick - not only the army of the white-hanged, but also the rich, including the Cuban exile in Florida. Biden, on the other hand, has never been able to satisfy the American longing for decisiveness. The criminal: He never even tried.

 

Even as a winner he failed

 

If he is able to move into the White House after all, he has already failed with his promise to unite the country. But if he fails in the end, the Democrats will shift to the left, which will remove them from majority support even further than they are now. Elections in democracies normally have the function of creating clarity and bringing peace.

 

The polarisation of the USA and the world is intensifying

 

This election, however, has further exacerbated polarisation, political and social divisions in the US and the world. This is a victory for Donald Trump even before the final count. One must fear what will come of it in the coming days. One is almost tempted to pray. pm, ots, source: Allgemeine Zeitung Mainz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0