· 

Unsicher: Deutsche Unternehmen können ihre Geschäftsentwicklung wegen der Corona-Krise nicht vorhersagen

Das ergibt sich aus einer neuen Frage, mit der das Ifo-Institut die Unsicherheit von Unternehmen erfasst. „Auf einer Skala von null bis 100 betrug der Wert im Oktober 64,3. Das ist niedriger als im April mit dem Corona-Höhepunkt von 73,8, aber noch deutlich höher als im Februar, als die Ifo-Geschäftsun-sicherheit bei 55 lag“, sagt der Leiter der Ifo-Befragungen, Klaus Wohlrabe.

 

Die Unternehmen können in der Umfrage ankreuzen: „Die Entwicklung unserer Geschäftslage vorherzusagen, fällt uns derzeit leicht, eher leicht, eher schwer oder schwer.“ Das Ergebnis wird dann gewichtet mit der Zahl der Antworten. „Die neue Frage ist einfach zu verstehen und kann als weiteres Instrument für die Konjunkturanalyse eingesetzt werden“, sagt Wohlrabe. Im Zeitraum seit April 2019 lief die neue Ifo- Geschäftsunsicherheit größtenteils gegenläufig zum Ifo-Geschäftsklima. pm, ifo

 

English version

 

German companies are currently finding it difficult to predict how their business will develop because of Corona.

 

This is the result of a new question with which the Ifo Institute is assessing the uncertainty of companies. "On a scale from zero to 100, the value in October was 64.3, which is lower than in April with the Corona peak of 73.8, but still significantly higher than in February when the ifo business uncertainty was 55," says Klaus Wohlrabe, head of the Ifo surveys.

 

The enterprises can mark in the inquiry: To predict the development of our business situation falls us at present easily, rather easily, rather heavily or heavily. The result is then weighted by the number of responses. "The new question is easy to understand and can be used as an additional tool for business cycle analysis," says Wohlrabe. In the period since April 2019, the new ifo business uncertainty has largely run counter to the ifo business climate. pm, ifo, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0