· 

Champions League: Im Achtelfinale treten die deutschen Mannschaften gegen europäische Topklubs an

Alle vier Bundesliga-Klubs bekommen es im Achtelfinale der UEFA Champions League mit namhaften Gegnern aus den großen europäischen Ligen zu tun.

 

Der FC Bayern München trifft auf Lazio Rom, Borussia Dortmund auf den FC Sevilla und RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach treffen mit dem FC Liverpool beziehungsweise Manchester City auf die zwei dominanten Mannschaften der vergangenen Jahre in der Premier League. Darüber hinaus kommt es unter anderem zum Duell zwischen dem FC Barcelona und Paris Saint-Germain.

 

Vom 16. Februar bis 17. März 2021 erwarten Fußballfans beim Pay-TV-Sender Sky insgesamt acht europäische Fußballnächte. Die beiden Duelle zwischen dem FC Bayern München und Lazio Rom zeigt der Sender live. Sowohl das Hinspiel im Stadio Olimpico (23. 2.) als auch das Rückspiel in der Allianz Arena (17.3.).

 

Duelle mit deutscher Beteiligung

 

Auch in den drei weiteren Duellen mit deutscher Beteiligung zwischen dem FC Sevilla und Borussia Dortmund, RB Leipzig und dem FC Liverpool sowie zwischen Borussia Mönchengladbach und Manchester City können Fans bei dem Sender dabei sein, wenn die Entscheidungen fallen. Die Rückspiele des BVB gegen Sevilla (9.3.) der Roten Bullen an der Anfield Road (10. 3.) und von Borussia Mönchengladbach im Etihad Stadium (16. 3.) werden übertragen.

 

Hinspiele am 16. Februar 2021

 

Von den Hinspielen der drei Klubs wird am 16. Februar (RB Leipzig - FC Liverpool), 17. Februar (FC Sevilla - Borussia Dortmund) und 24. Februar (Borussia Mönchengladbach - Manchester City) live berichtet Komplettiert wird das Achtelfinale von den Hinspielen des FC Barcelona gegen Paris Saint-Germain (16.2.), des FC Porto gegen Juventus Turin (17.2.) sowie von Atalanta Bergamo gegen Real Madrid (24.2.). pm, ots

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0