· 

Virologe Drosten: Corona-Mutation hat Deutschland schon erreicht

Wie Drosten sagte, sei die Informations-lage noch unklar. Die britischen Wissenschaftler hätten mitgeteilt, man müsse noch diese Woche abwarten, bis vorläufige Datenanalysen abgeschlossen seien.

 

Drosten: „Die Frage ist jetzt natürlich: Spült dieses Virus hoch mit einer jetzt hochkommenden neuen Welle in dieser Region, oder ist das Virus selbst dafür verantwortlich, dass diese Welle entstanden ist?“ Es wurde berichtet, dass die Virus-Variante 70 Prozent ansteckender sei, als die ursprüngliche Form.  Für Drosten sei diese „Zahl ist einfach so genannt worden". „Plötzlich steht so ein Wert im Raum und keiner weiß überhaupt, was damit gemeint ist.“ Um zu wissen, ob ein Virus besser oder schneller übertragbar sei, müsse man schauen, wer wen infiziert habe und wie lange das gedauert habe, so der Virologe im DLF-Interview weiter.   

 

Niemand aus der Ruhe bringen

 

Nach Meinung von Drosten, sei davon auszugehen, dass der mutierte Erreger Deutschland erreicht habe. Das müsse aber niemanden aus der Ruhe bringen, so der Virologe. Er sei auch schon in Australien, in den Niederlanden, Dänemark oder Belgien nachgewiesen worden, habe dort aber keine vergleichbare Entwicklung ausgelöst wie in Großbritannien. mei

 

English version

 

Because of the corona mutation from Great Britain, the virologist, Christian Drosten, expressed "not so much concern" in an interview with Deutschlandfunk. As Drosten said, the information situation is still unclear. The British scientists had said they would have to wait this week for preliminary data analyses to be completed.

 

Drosten: "The question now, of course, is: Is this virus washing up with a new wave now coming up in this region, or is the virus itself responsible for creating this wave?" It has been reported that the variant virus is 70 percent more contagious than the original form.  For Drosten, that "number has just been called that." "All of a sudden, there's a value like that in the room and nobody even knows what it means." To know whether a virus is more transmissible or faster, you have to look at who infected whom and how long that took, the virologist continued in the DLF interview.  

 

No one should be put off guard

 

In Drosten's opinion, it can be assumed that the mutated pathogen has reached Germany. However, the virologist said, this need not upset anyone. It has also been detected in Australia, the Netherlands, Denmark and Belgium, but has not triggered a development there comparable to that in Great Britain. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0