· 

Chefin der Notaufnahme: Beschimpfungen und Shitstorm auf ihrer Facebook-Seite durch Corona-Leugner

"Beschimpfungen und einen Shitstorm in diesem Ausmaß habe ich nicht erwartet", sagt Holzner bei "19 - die DUB Chefvisite". Viele ließen sich von der Anonymität des Internets zu Beleidigungen verleiten, berichtet die Medizinerin. Sie spüre aber auch einen "unheimlich hohen Informationsbedarf" und erfahre viel Zuspruch.

 

Holzner zeigt sich "irritiert", dass sie als "Covid-Versorgerin an der Front" zunächst keinen Termin für ihre Impfung erhalten habe. Dabei sei medizinisches Personal in der Impfkampagne genauso hoch priorisiert wie die Bewohner von Alten- und Pflegeheimen.

 

Keine zentrale Koordination bei Impfungen

 

Der Offene Brief, den sie deswegen an NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) geschrieben hat, will sie als "Appell und Hilferuf" verstanden wissen. Aus ihrer Sicht mangelt es angesichts der Rolle der Bundesländer bei der Umsetzung der Impfungen an zentraler Koordination: "Einer muss die Großschadenslage managen", fordert Holzner in der Sendung. Eine schnelle Impfung wäre für sie auch ein Zeichen der Wertschätzung: "Wir sind mehr wert als Geklatsche, Schokolade und Streichwurst", sagt Holzner mit Blick auf symbolische Geschenke, die medizinisches Personal statt eines finanziellen Bonus zum Teil erhalten habe.

 

Keine Entlastung in der Notaufnahme

 

In der Essener Notaufnahme sieht Holzner "trotz Lockdowns keine Entlastung". Klinikchef Professor Jochen Werner betont, dass die aktuellen RKI-Daten durch die Feiertage verzerrt seien. So habe es "zwei Tage etwas weniger Todesfälle" gegeben - nun aber meldet das RKI bundesweit weitere 944 Verstorbene im Zusammenhang mit dem Sars-CoV-2-Virus sowie 11.897 Neuinfektionen, 995 weniger als am Dienstag der Vorwoche. Im Uniklinikum Essen werden weiterhin über 130 Covid-19-Patienten versorgt, 44 davon liegen auf der Intensivstation. Seit gestern sind dort zwei weitere Menschen am oder mit dem Coronavirus verstorben. pm, ots

 

Bildrechte: Deutsche Unternehmerbörse DUB.de GmbH Fotograf: Detlef "Dave" Kittel

 

English version

 

The head of the emergency room at Essen University Hospital, Dr Carola Holzner, receives death threats from Corona deniers on her Facebook page, where she blogs about her pandemic experiences as "Doc Caro".

 

"I didn't expect abuse and a shitstorm on this scale," says Holzner on "19 - die DUB Chefvisite". Many people are tempted by the anonymity of the internet to insult people, the doctor reports. But she also senses an "incredibly high demand for information" and receives a lot of encouragement.

 

Holzner is "irritated" that as a "Covid provider at the front" she initially did not receive an appointment for her vaccination. Yet medical staff are just as high a priority in the vaccination campaign as the residents of old people's and nursing homes.

 

No central coordination for vaccinations

 

The open letter she has written to NRW Prime Minister Armin Laschet (CDU) is an "appeal and a cry for help". From her point of view, there is a lack of central coordination in view of the role of the federal states in the implementation of vaccinations: "Someone has to manage the large-scale situation," Holzner demands in the broadcast. For her, a quick vaccination would also be a sign of appreciation: "We are worth more than gossip, chocolate and prank sausages," says Holzner, referring to symbolic gifts that medical staff sometimes received instead of a financial bonus.

 

No relief in the emergency room

 

Holzner does not see any relief in the Essen emergency room "despite lockdowns". Clinic director Professor Jochen Werner emphasises that the current RKI data are distorted by the holidays. There were "two days less deaths" - but now the RKI reports another 944 deaths nationwide in connection with the Sars-CoV-2 virus as well as 11,897 new infections, 995 less than on Tuesday of the previous week. More than 130 Covid 19 patients continue to be cared for at Essen University Hospital, 44 of whom are in intensive care. Since yesterday, two more people have died there from or with the coronavirus. pm, ots, mei

 

Image rights: Deutsche Unternehmerbörse DUB.de GmbH Photographer: Detlef "Dave" Kittel

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0