· 

Aufruhr in Washington - Amtsenthebung von Donald Trump gefordert

Nach einer Trump-Rede demonstrierten dessen Unterstützer vor dem Kapitol, Sitz des US-Parlaments, um gegen die Zertifizierung der Präsidentschafts-wahlergebnisse im Senat zu protestieren.

 

Im Zuge der Ausschreitungen stürmten die Demonstranten das Kongressgebäude. Daraufhin wurden Sitzungen unterbrochen, Parlamentssäle geräumt und Abgeordnete in Sicherheit gebracht. Erst nach Stunden konnte der Kongress seine Beratungen wieder aufnehmen, um die Niederlage Donald Trumps bei der US-Wahl zu bestätigen. Bei den Unruhen kamen nach Polizeiangaben vier Menschen ums Leben. 

 

Trump hat den Aufruhr angezettelt

 

Demokratische Kongressabgeordnete gaben Trump persönlich die Schuld für die Eskalation der Demonstration und fordern ein Amtsenthebungsverfahren gegen ihn. Der künftige US.Präsidenten, Joe Biden, sprach von einem "Aufruhr", den Trump angezettelt habe. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0