· 

Neuer US-Präsident: Bundesregierung hat "Sehnsucht" nach einem Besuch von Joe Biden

Der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer (CDU), sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Gerade nach vier Jahren Donald Trump gibt es in Deutschland eine Sehnsucht nach so einem Besuch." Die Bundesregierung rechne auch damit.

 

Beyer betonte weiter, ein US-Präsident stehe nach wie vor für die freie Welt, für Demokratie, Sicherheit, Wohlstand und Rechtsstaatlichkeit. "Biden allemal. Sein Besuch würde zur Verbesserung des Images der USA in Deutschland beitragen." Mit dem neuen Präsidenten böte sich zudem die Chance, das transatlantische Verhältnis zu stärken. "Es hat unter Trump stark gelitten", so Beyer. Biden müssen nun "einiges wieder reparieren und Vertrauen aufbauen. Da wollen und werden wir als starke Partner an seiner Seite stehen." pm, ots

 

English version

 

The German government hopes that the new U.S. President Joe Biden will visit Berlin soon. The transatlantic coordinator of the German government, Peter Beyer (CDU), told the "Saarbrücker Zeitung": "Especially after four years of Donald Trump, there is a longing in Germany for such a visit." He added that the German government is also counting on it.

Beyer went on to stress that a U.S. president still stands for the free world, for democracy, security, prosperity and the rule of law. "Biden certainly does. His visit would help improve the image of the U.S. in Germany." With the new president, there would also be an opportunity to strengthen the transatlantic relationship. "It has suffered greatly under Trump," Beyer said. Biden must now "repair some things and build trust. That's where we want to and will stand by his side as strong partners." pm, ots, mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0